Prinz Harry arbeitet seit einem Jahr auf seine Memoiren hin. Eine Expertin weiss nun: Prinz William wird das Enthüllungswerk am härtesten Treffen.
prinz william
Prinz William muss sich auf einiges gefasst machen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • 2022 bringt Prinz Harry seine Memoiren auf den Markt.
  • Eine Royal-Kennerin glaubt zu wissen, wer am meisten unter dem Buch leiden wird.
  • William soll es besonders erwischen, vor allem, wenn die Monarchie Schaden davon trägt.

Bereits jetzt fürchten sich die Royals vor Prinz Harrys (36) Memoiren – obwohl sie erst im kommenden Jahr veröffentlicht werden. Es wird davon ausgegangen, dass sich der abtrünnige Prinz nicht mit Seitenhieben gegen das Königshaus zurückhalten wird.

Doch wen wird der «Megxit»-Schmöker am meisten treffen? Royal-Kennerin Ingrid Seward (73) glaubt, die Antwort zu kennen: Prinz William (39).

Ingrid Seward versteht etwas von den Royals.
Bei royalen Themen wird Seward oft zurate gezogen.

Gegenüber «Express» verrät sie ihre Vermutung: «William ist wahrscheinlich derjenige, der am schlechtesten wegkommt. Denn es gibt einen Streit zwischen Harry und Prinz William. Und wenn Harry Dinge sagt, die unangemessen für die Monarchie sind, dann ist das Williams Zukunft.» Prinz Harry würde der Imageschaden des Königshauses nicht weiter kümmern – schliesslich sei er da «jetzt raus».

prinz harry
Prinz Harry und Prinz William waren früher unzertrennlich, hier fotografiert 2005.
harry
Auch ihre Beziehung zu Papi Charles war früher enger als heute.
prinz harry
Gemeinsam mit Herzogin Kate formten die Brüder früher ein unschlagbares Trio.
harry
Seit Harrys Verlobung mit Meghan Markle gibt es Spannungen zwischen den Brüdern.
harry
Nach dem Sussex-Royal-Aus und zahlreichen Skandal-Interviews eskaliert die Lage.
prinz harry prinz william
Das Verhältnis zwischen Prinzen William und Prinzen Harry ist zurzeit sehr angespannt.

Und was meint Papi Charles (72) zum literarischen Damoklesschwert? Seward: «Es ist sein Sohn! Wie verletzend kann es für ihn sein, Harry sagen zu hören, dass sein Vater kein guter Vater gewesen ist?» Der Senior Royal habe bisher besonders ruhig auf die kommenden Enthüllungen reagiert.

Wen der Ehemann von Meghan Markle (39) sonst noch ins Visier nimmt, bleibt abzuwarten. Sicher ist: Wenn Harry zur Schrotflinte greift, müssen sich alle Royals in Acht nehmen.

Werden Sie Prinz Harrys Memoiren kaufen?

Mehr zum Thema:

Meghan Markle Prinz Harry Royals Vater Prinz William