Meghan Markle soll schon vor dem Megxit an ihrer Netflix-Serie gearbeitet haben. Damals wäre das Ganze noch als gemeinnütziges Projekt gedacht gewesen.
Meghan Markle Netflix
Meghan Markle und Netflix – wie lange arbeiten die beiden schon zusammen? - Instagram/Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Meghan Markle soll bereits im Jahr 2018 mit ihrer neuen Netflix-Serie begonnen haben.
  • Damals war sie noch Aktiv-Royal, weshalb es ein gemeinnütziges Projekt werden sollte.

Meghan Markle (39) wird mit Elton Johns Ehemann eine feministische Animations-Serie für Netflix produzieren. Das kündigte die Herzogin diese Woche an. Im letzten Jahr hatten Prinz Harry (36) und Meghan bekanntlich einen Mega-Deal mit dem Streamingdienst abgeschlossen.

Offenbar ist das Projekt von Meghan und David Furnish (58) jedoch nicht komplett neu. Laut einem Bericht von «Page Six» soll die US-Amerikanerin nämlich schon im Jahr 2018 entsprechende Gespräche mit Furnish geführt haben.

Meghan Markle
Meghan Markle und Prinz Harry machen mit ihrem Herzogen-Titel weiterhin viel Geld. - Keystone

Die Quellen des Boulevard-Blattes halten fest, dass das Projekt als gemeinnütziges Unterfangen begann. Schliesslich war Meghan Markle 2018 noch als aktives Mitglied der königlichen Familie tätig. Im Bericht heisst es, die Show sei «ursprünglich nur eines von mehreren einmaligen Interessenvertretungsprojekten» gewesen.

Im März sagte Harry im Oprah-Interview, dass das Paar erst den Netflix-Deal erst aushandelte, als sie in die USA einwanderten. Es ist daher möglich, dass der Mega-Deal etwas ganz anderes beinhaltet als die neu angekündigte Show.

Meghan Markle wird eine Netflix-Animationsserie produzieren – freuen Sie sich?

Bei der Show mit dem Arbeitstitel «Pearl» geht es übrigens um die Abenteuer eines 12-jährigen Mädchens. Sie wird auf ihrem Weg von historisch wichtigen Frauen geprägt. Meghan Markle wird die Serie «kreieren und produzieren».

Mehr zum Thema:

Prinz Harry Meghan Markle Netflix