Medien berichteten, Prinz Harry sei entgegen seinen Behauptungen nach dem Megxit von seinem Vater durchgefüttert worden. Das lässt sich der Herzog nicht bieten.
Prinz Harry Prinz Charles
Hat Prinz Charles seinen Sohn Prinz Harry und dessen Frau Meghan Markle durchgefüttert? - Getty

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Charles soll Prinz Harry länger finanziell unterstützt haben, als dieser behauptet.
  • Nun schlägt das Sussex-Paar zurück und hält fest, die Zeitangaben seien die gleichen.

Prinz Harry (36) und Meghan Markle (39) verliessen das britische Königshaus im vergangenen März. Im Oprah-Interview jammerte Harry, dass all dies ohne das Geld seiner verstorbenen Mutter nicht möglich gewesen wäre. Nach dem Megxit seien er und seine Frau nämlich «finanziell abgeschnitten» worden.

meghan markle prinz Harry
Meghan Markle und Prinz Harry leben in Kalifornien.
prinz harry meghan markle
Prinz Harry und Meghan Markle bei Oprah Winfrey im Interview.
Britische Königsfamilie
Der britische Thronfolger Prinz Charles (l-r), Herzogin Camilla, die britische Königin Elizabeth II., Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate stehen auf dem Balkon des britischen Palastes.

Gestern berichteten Medien dann, dass diese Behauptung des Prinzen, womöglich nicht ganz der Wahrheit entsprach. Auszüge von königlichen Konten beweisen, dass Prinz Charles (72) seinem Sohn doch länger finanziell ausgeholfen hat.

Wie die «Daily Mail» berichtet, bekamen die Royal-Aussteiger einen «beachtlichen» Zustupf. Die finanzielle Unterstützung endete demnach im Sommer des letzten Jahres.

Omid Scobie spricht einmal mehr für die Sussexes

Es ist eine Enthüllung, die dem Image der Sussexes weiter schaden dürfte. Es dauerte deshalb auch nicht lange, bis das Sprachrohr des Herzogen-Paares sich zur Lage äusserte.

Der Royal-Autor Omid Scobie tweetete einen Clip vom Oprah-Interview und versuchte sich an einer Erklärung. Er behauptete, dass die Zeitangaben von Charles und Prinz Harry zum Ende der finanziellen Unterstützung gleich seien.

«Trotz einiger verwirrender Berichte», so der Sussex-Freund. Und weiter: «Charles sagt, die Finanzierung dauerte bis letzten Sommer und Harry sagte bei Oprah dasselbe.» Er fügte hinzu, dass das erste Quartal des britischen Geschäftsjahres von April bis Juni dauere.

Prinz Harry zu Oprah: «Haben ich im ersten Quartal 2021 abgeschnitten»

Im Oprah-Interview sagte Harry: «Wir hatten keinen Plan. Der Spotify- und Netflix-Deal wurde vorgeschlagen, als mich meine Familie buchstäblich finanziell abgeschnitten hatte. Ich musste für unsere Sicherheit selbst aufkommen.»

Prinz Charles Prinz Harry
Prinz Harry und Prinz Charles.
prinz harry
Das Anwesen von Prinzen Harry und Meghan Markle.
prinz harry
Das Verhältnis zwischen Prinz Charles und Sohn Prinz Harry ist mehr als frostig.

Die US-Talkmasterin warf ein: «Warte, warte, warte eine Minute? Deine Familie hat dich abgeschnitten?» Und Harry sagte: «Ja, in der ersten Hälfte, im ersten Quartal 2021.»

Mehr zum Thema:

Prinz Charles Netflix Spotify Mutter Vater Prinz Harry Meghan Markle