Meghan Markle und Prinz Harry werden für Netflix eine Animations-Serie produzieren. Offenbar dreht sich die Show um in Teilen um die Kindheit von Meghan.
Meghan Markle
Meghan Markle wird für Netflix eine feministische Animationsserie produzieren. - Getty

Das Wichtigste in Kürze

  • Meghan Markle produziert für Netflix eine feministische Animations-Serie.
  • Die Serie handelt von den Abenteuern des 12-jährigen Mädchens «Pearl».
  • Laut britischen Medien eine Anspielung auf Meghans Namen.

Prinz Harry (36) und Meghan Markle (39) schlossen im letzten Jahr einen Mega-Deal mit Netflix ab. Am gestrigen Donnerstag gab das Herzogen-Paar nun bereits das zweite Projekt bekannt: Eine feministische Animations-Serie. Bei der Show mit dem Arbeitstitel «Pearl» geht es demnach um die Abenteuer eines 12-jährigen Mädchens. Sie wird auf ihrem Weg von historisch wichtigen Frauen geprägt.

Meghan Markle
So kündigte Meghan Markle ihre neue Netflix-Animationsserie an. - Instagram

Meghan Markle wird die Serie «kreieren und produzieren». Doch offenbar übernimmt die zweifache Mutter auch eine andere wichtige Rolle: Sie dient laut der «Daily Mail» als Inspiration für ihre Titelfigur. Die Spekulationen der Boulevard-Zeitung beruhen auf der Namenswahl der 12-jährigen «Pearl».

Meghan Markle
Meghan Markle und Prinz Harry machen mit ihrem Herzogen-Titel weiterhin viel Geld. - Keystone

Der Name Meghan stammt nämlich aus Wales, wo er traditionell Megan geschrieben wird. Entstanden ist er jedoch ursprünglich aus dem Namen Margaret, abgeleitet vom Wort margaritēs. Das Wort heisst ins Englische übersetzt «Pearl». Die Schlussfolgerung der Zeitung: Die Handlungen der Animations-Serie werden teilweise auf der Herzogin selbst beruhen.

Was halten Sie davon, dass Meghan Markle eine Serie über sich selbst produziert?

Meghan Markle schrieb über «Pearl» in einer Mitteilung: «Wie viele junge Mädchen muss auch meine kleine Heldin zahlreiche Herausforderungen meistern. Sie ist als Schöpferin und ausführende Produzentin an Bord. Unter den Mit-Produzenten ist David Furnish der an dem Computeranimationsfilm «Gnomeo und Julia» mitwirkte. Furnish ist der Ehemann von Sänger Elton John.

Mehr zum Thema:

Prinz Harry Elton John Mutter Meghan Markle Netflix