Royal-Koch Richard Corrigan zaubert Queen Elizabeth gerne leckere Menüs – gratis versteht sich. Meghan Markle hingegen würde er zur Kasse bitten.
Meghan Markle
Meghan Markle kann sich ein gratis Essen beim Koch der Queen abschminken. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Sogar beim Spitzenkoch der Queen ist Meghan Markle unten durch.
  • Zwar würde er die Herzogin in sein Restaurant lassen.
  • Doch das Essen müsste sie bezahlen – hingegen schnabuliert die Queen gratis.

Meghan Markle (40) ist bei den Royal-Fans nicht unbedingt beliebt. Spätestens seit dem Megxit ist sie bei vielen Briten unten durch. Sogar mit dem Koch von Queen Elizabeth (95) hat sie es sich verscherzt, wie nun bekannt wird.

Zwar würde Richard Corrigan (58) der Herzogin von Sussex nicht den Eintritt in sein Restaurant verweigern. Doch ein roter Teppich? Das könnte sich die Ex-Schauspielerin abschminken!

Richard Corrigan
Spitzenkoch Richard Corrigan würde nur ungern für Meghan Markle kochen.
Richard Corrigan
Für die Queen hingegen zaubert er gerne in tolles Menü – kostenlos.

Und nicht nur das, er würde die Gattin von Prinz Harry (37) auch zur Kasse bitten. «Ich habe für die Queen gekocht, natürlich kostenlos. Und ich koche für jeden, aber lassen Sie mich sagen, einige Leute müssten dafür bezahlen.» Dies stellt er gegenüber der «Dailymail» mit Anspielung auf Meghan Markle fest.

prinz harry
Meghan Markle, die Gattin von Prinz Harry, ist in England unbeliebt.
queen
Die Engländer liegen der Queen zu Füssen.
meghan markle
Prinz Harry und Meghan Markle wohnen in den USA.

Corrigan ist der Chefkoch der Gourmettempel Mayfair und Bentley's in London. In seiner Karriere durfte er unter anderem bereits zweimal für die Queen höchstpersönlich ein Menü herzaubern. Doch für Meghan am Herd zu schuften, davon zeigt er sich wenig begeistert.

Würden Sie Meghan Markle auch fürs Essen blechen lassen?

So oder so: In der nächsten Zeit dürfte es zu solch einem Besuch sowieso nicht kommen. Schliesslich verkündete Harry erst kürzlich, dass er gar die Gedenkfeier für seinen verstorbenen Grossvater Philip (†99) sausen lässt.

Wann die Sussex' also das nächste Mal nach Grossbritannien reisen, steht in den Sternen.

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Prinz Harry Meghan Markle Queen