Meghan Markle und Prinz Harry haben eigentlich einen XL-Vertrag bei Netflix. Doch nun flimmern sie bei der Konkurrenz über die Mattscheibe.
Prinz Harry Meghan Markle
Prinz Harry und Meghan Markle haben eigentlich einen Vertrag mit Netflix. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Harry und Meghan Markle haben einen Fünfjahresvertrag mit Netflix.
  • Nun flimmern sie allerdings beim Streamingdienst Hulu über die Mattscheibe.
  • Dort gibt es «Prince Harry's Mission: Life, Family and Invictus Games» zu sehen.
Ad

Wie denn nun, ihr zwei?

Prinz Harry (39) und Meghan Markle (42) stehen eigentlich beim Streaminggiganten Netflix unter Vertrag.

Meghan Markle Prinz Harry
Meghan Markle und Prinz Harry in ihrer Netflix-Doku. - Netflix

Dafür kassierten sie bereits Millionen und werden es wohl auch zukünftig tun. Doch nun das: Der amerikanische Streamingdienst Hulu zeigt eine Sendung mit den beiden.

Der Name? «Prince Harry's Mission: Life, Family and Invictus Games». Haben die beiden etwa die Plattform gewechselt? Laut Vertrag sind die beiden Royal-Aussteiger noch bis 2025 für Netflix im Einsatz.

Laut der englischen «Daily Mail» soll es sich dabei allerdings nur um eine «einmalige Sendung» handeln.

«Good Morning America» kündigte an: Prinz Harry wird über Charles' Krebs reden. Auch Meghan Markle sollte lieber schweigen. - X / @GMA

Inhalt? Die Familie von Prinz Harry und Meghan Markle und ihr Engagement bei den Invictus Games in Kanada.

Das Material soll überwiegend während der Reise der beiden nicht mehr aktiven Royals kürzlich in Kanada aufgezeichnet worden sein.

Prinz Harry sprach über kranken Charles

Dort gab Prinz Harry nicht nur ABC News ein Interview. Er sprach auch mit «Good Morning America» über sein Engagement und seine Familie.

Genauer gesagt über seinen Vater, König Charles III. (75).

«Das brandneue Interview mit Prinz Harry. Über sein Leben mit Meghan, den Zustand seines Vaters King Charles. Und seine Leidenschaft, verwundete Krieger zu unterstützen», hiess es damals.

Harry meinte zudem, dass die Krankheit seines Vaters einen «vereinigenden Effekt» auf die Familie haben könnte.

Was halten Sie von Prinz Harry und Meghan Markle?

Doch wieso flimmern Prinz Harry und Meghan Markle nun bei Hulu und nicht bei Netflix über die Mattscheibe. In den englischen Medien heisst es so viel dazu:

«Eine hochrangige Quelle hat berichtet, dass Harry und Meghan weiterhin bei Netflix unter Vertrag stehen», so etwa die «Daily Mail».

Dennoch: Die Verantwortlichen schienen «von der Nachricht überrascht gewesen zu sein».

Meghan Markle Prinz Harry
Meghan Markle und Prinz Harry sind für die Invictus Games unterwegs.
Prinz Harry
Prinz Harry vergnügte sich auf der Bobpiste.
Prinz Harry Meghan Markle
Die Ex-Royals geniessen ihre Zeit in Kanada.
Meghan Markle Prinz Harry
Meghan zeigte sich modisch.
Meghan Markle
Meghan Markle wirkt entspannt.

Dem widerspricht PR-Expertin Jane Owen im «Mirror». Dort meint sie, «dass es sehr unwahrscheinlich sei, dass man bei Netflix nichts davon gewusst habe».

Prinz Harry und Meghan bleiben bei Netflix

Bela Bajaria (Chief Content Officer) bei Netflix klärte letzten Monat so über Harry und Meghan auf. «Sie haben zwei ungeskriptete Sachen, an denen sie arbeiten. Und sie haben einen Haufen Projekte in Entwicklung.»

Prinz Harry
Prinz Harry hat diverse Baustellen zu beseitigen. - keystone

Und weiter: «Sie haben einen Film in Entwicklung und eine geskriptete Serie, an der sie arbeiten. Also alles in einem sehr frühen Entwicklungsstadium, mit einem Film, einer Fernsehserie und zwei Shows ohne Skript.»

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

King CharlesRoyalsVaterMeghan MarklePrinz HarryNetflix