Clare Waight Keller war die erste Frau an der Spitze von Givenchy. Doch seit sie das Hochzeitskleid von Meghan Markle designt hat, hört man nichts mehr von ihr.
Meghan Markle
Designerin Clare Waight Keller, Prinz Harry und Herzogin Meghan Markle. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Clare Waight Keller schuf Meghan Markles Hochzeitskleid.
  • Seit ihrem Rückzug von Givenchy hört man nichts mehr von der Designerin.
  • Es sei ein «Todeskuss» für ihre Karriere gewesen.

Die Modeschöpferin Clare Waight Keller (51) entwarf das Hochzeitskleid von Meghan Markle (40). Damals war sie erst seit sechs Monaten Chefdesignerin bei Givenchy.

Das weisse Seidenkleid, das sie für die royale Hochzeit von Prinz Harry (37) schuf, war schlicht. Herzogin Meghan zeigte sich schulterfrei und hatte eine fünf Meter lange Schleppe.

Meghan Markle
Herzogin Meghan Markle und Prinz Harry in der Kutsche.
Meghan Markle
Das Hochzeitskleid von Meghan Markle wurde ausgestellt.
Meghan Markle
Ein Familienfoto an der royalen Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle.
Meghan Markle
Herzogin Meghan Markle und Prinz Harry verlassen die St. George Kapelle nach der Trauung.

Erst den Designpreis – dann die Funkstille

Die damalige Givenchy-Chefin erntete viel Lob dafür – unter anderem die Auszeichnung als «Britische Designerin des Jahres 2018». Meghan Markle selbst verlieh ihr den Preis.

Aber es hagelte auch Kritik. Und davon scheint sich die 51-Jährige nicht erholt zu haben. Seit ihrem überraschenden Rücktritt von Givenchy letztes Jahr, fliegt sie unter dem Radar. Die Fashion-Industrie wartet auf die Rückkehr von Clare Waight Keller.

Meghan Markle Hochzeit
Clare Waight Keller gibt ein Interview zum royalen Hochzeitskleid von Meghan Markle. - Keystone

Das Paar habe sich nach Cornwall zurückgezogen. Es gehe ihr gut, verriet ihr Mann Philip gegenüber der «Mail».

Ein teurer «Kuss des Todes»: Meghan Markles Kleid

Meghan Markles Hochzeitsrobe kostete fast eine halbe Million Franken. Mit 390'000 Pfund (485'000 Franken) war es um einiges teurer als das Kleid ihrer Schwägerin Herzogin Kate. Ihr Kleid kostete 140'000 Pfund weniger.

Welches royale Hochzeitskleid gefällt Ihnen besser?

Das Hochzeitskleid von Kate prägte die Hochzeitsbranche nachhaltig. Designerin Sarah Burton gewann stark an Einfluss in der Branche und inspirierte viele Kate-Hochzeitskleider.

Kate Middleton
Herzogin Kate im Hochzeitskleid. - Keystone

Im Gegensatz dazu hatte für Waight Keller das Design für Meghan negative Konsequenzen. Es gab kein Nachahme-Effekt in der Szene.

Die «Mail» beschreibt das Kleid sogar als «Kuss des Todes» für die Designerin. Ob diese ein Comeback geben wird, ist unklar.

Mehr zum Thema:

Prinz Harry Hochzeit Franken Meghan Markle