König Charles III. und Königin Camilla zeigen sich nach dem Queen-Begräbnis am Sonntag in Schottland bei einem Gottesdienst.
König Charles
König Charles III. und Königin Camilla sind zurück in Schottland. - imago images/i Images
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Seit dem Staatsbegräbnis der Queen zeigen sich King Charles und Camilla wieder öffentlich.
  • Sie haben gemeinsam einen Gottesdienst in Schottland besucht.

König Charles III. (73) und Königin Camilla (75) sind erstmals seit dem Staatsbegräbnis der Queen (1926-2022) wieder in der Öffentlichkeit gesehen worden.

Fotos, die der britischen «DailyMail» vorliegen, zeigen die beiden auf dem Weg zur Kirche Crathie Kirk in Schottland. Diese liegt ganz in der Nähe von Schloss Balmoral, wo die Königin am 8. September im Alter von 96 Jahren verstorben ist.

Die kleine Pfarrkirche gehört zu jenen Orten, die die Royals regelmässig aufsuchen, wenn sie auf Schloss Balmoral residieren. Laut Bericht haben Charles und Camilla dort am Sonntag an einem Gottesdienst teilgenommen. Die Bilder zeigen sie in edler schwarzer Kleidung, Charles im Anzug und Camilla im schicken Kostüm. Der König und die Queen Consort kehrten demnach vor rund fünf Tagen auf das Anwesen im schottischen Aberdeenshire zurück.

King Charles III. beginnt mit seiner Arbeit

Charles hat kürzlich bereits offiziell seine Arbeit als neuer König aufgenommen. Das inmitten der offiziellen Trauerphase der Royals, die noch bis Montag andauern soll. Ein Foto, dass am Freitag (23. September) vom Buckingham Palast veröffentlicht wurde, zeigte den Monarchen am Schreibtisch sitzend, neben der roten Box seiner verstorbenen Mutter.

Darin werden traditionell wichtige Dokumente und Papiere von Ministern aus dem Vereinigten Königreich aufbewahrt.

Mehr zum Thema:

Mutter Royals Queen King Charles Camilla