Drei Mitglieder der Kpop-Band BTS haben sich mit dem Coronavirus infiziert. RM, Jin und Suga hätten aber nur leichte oder gar keine Symptome.
BTS Kpop
Die K-Pop-Superband BTS waren die grossen Gewinner der American Music Awards. In gleich drei Kategorien räumte die Boyband ab. Foto: -/YNA/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Drei Mitglieder von BTS haben sich mit Corona angesteckt.
  • RM, Jin und Suga hätten jedoch nur leichte oder gar keine Symptome.
  • Bei allen drei wurde das Virus nach der Rückkehr aus den USA entdeckt.

Drei Mitglieder der siebenköpfigen Kpop-Band BTS haben sich mit dem Coronavirus infiziert. RM (27) und Jin (29) seien am Samstag positiv auf das Virus getestet worden. Das berichtete der öffentlich-rechtliche Sender KBS am Sonntag unter Berufung auf das Management der Band.

Während bei RM keine bestimmten Symptome aufgetaucht seien, habe Jin leichtes Fieber entwickelt. Am Freitag hatte das Management bereits bekanntgegeben, dass sich der 29-jährige Suga angesteckt habe.

Bei allen drei wurde das Virus nach der Rückkehr von einem Aufenthalt in den USA nachgewiesen. Den Angaben der Musikagentur Big Hit Music zufolge hatten sie im August eine zweite Impfdosis erhalten.

Ende November hatten BTS vier Konzerte in Los Angeles gegeben. Jimin, Jin und Jungkook waren bereits am 6. Dezember nach Südkorea zurückgekehrt. Die anderen vier Bandmitglieder RM, Suga, V und J-hope blieben nach Berichten südkoreanischer Medien länger in den USA.

BTS feierte grosse Erfolge in den USA

Die Gruppe setzte sich mit ihrem Song «Dynamite» im vergangenen Jahr als erste südkoreanische Musikgruppe an die Spitze der US-Singlecharts. Im Juli kletterte die Band mit ihrer Single «Permission to Dance» zum fünften Mal auf Platz eins in den USA. So viele Nummer-eins-Hits innerhalb so kurzer Zeit hatte dem Magazin «Forbes» zufolge zuletzt Michael Jackson im Jahr 1988 erreicht. Bei den American Music Awards gewannen BTS vor kurzem den Hauptpreis als Künstler des Jahres.

Mehr zum Thema:

Michael Jackson Coronavirus