Wegen eines positiven Corona-Tests schied Michael van Gerwen bei der Darts-WM in London aus. Zuvor wurden bereits zwei andere Teilnehmer positiv getestet.
Michael van Gerwen wurde vor seinem Match gegen Chris Dobey positiv auf Corona getestet.
Michael van Gerwen wurde vor seinem Match gegen Chris Dobey positiv auf Corona getestet. - imago images/Action Plus

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Darts-Superstar Michael van Gerwen ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.
  • Der dreimalige Weltmeister muss nun kampflos aus der WM ausscheiden.
  • Bei der WM in London wurden mehrere Spieler positiv getestet.

Der langjährige Spitzenreiter der Weltrangliste und dreimalige PDC-Weltmeister Michael van Gerwen (32) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Darts-Superstar scheidet deshalb kampflos bei der derzeit in London stattfinden WM aus. Das hat der Weltverband Professional Darts Corporation (PDC) bekannt gegeben.

Dritter Corona-Fall bei der WM

Der niederländische Mitfavorit hätte gegen Chris Dobey (31) antreten sollen. Das Match am Dienstagabend entfällt damit und Dobey ist automatisch eine Runde weiter. Michael van Gerwen, einer der grössten Stars des Sports, ist zudem nicht der erste Corona-Fall bei der WM. Zuvor waren seine Landsmänner Vincent van der Voort (46) und Raymond van Barneveld (54) bereits positiv getestet worden.

Raymond van Barneveld hatte nach einer Niederlage bei der WM öffentlich gemacht, dass er positiv auf das Virus getestet wurde. Beim Match habe er noch keine Symptome gehabt, schrieb er bei Twitter. Danach habe er aber Fieber, Atemnot und starke Müdigkeit bei sich festgestellt.

Mehr zum Thema:

Twitter Coronavirus