Die Schulzeit wurde für «Bauer ledig sucht»-Kandidat Roland zu einem Spiessrutenlauf.
Bauer ledig sucht
Bauer ledig sucht Landwirt Roland hatte es früher nicht einfach. - 3+
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • «Bauer ledig sucht»-Kandidat Roland erzählt von seinen schlimmen Schulerfahrungen.
  • Bringt ihn das Hofdame Denise jetzt etwas näher?

Es ist mit das Schlimmste, was einem Kind in der Schule passieren kann!

«Bauer ledig sucht»-Kandidat Roland (34) aus Bern hat es am eigenen Leib erlebt. Er wurde fies gemobbt.

Auf die Frage von seiner Hofdame Denise (29), warum der Landwirt so schüchtern sei, platzt es gestern aus Roland heraus.

«Ich habe in der Schule keine guten Erfahrungen gemacht», so der «Bauer ledig sucht»-Kandidat. «Ich bin seitdem lieber etwas zurückhaltend.»

Bauer ledig sucht
Bauer ledig sucht Kandidat Roland schüttet seiner Hofdame Denise sein Herz aus. - 3+

Und dann erläutert Roland, wie genau diese schlechten Erfahrungen damals aussahen. «Ich bin verbal attackiert worden. Es gab auch Schlägereien, Mobbing und mir wurden Sachen gestohlen.»

Bauer ledig sucht Roland wurde fürs Leben geprägt!

Und der 34-Jährige weiter: «Da kannst du Kollegen dann nicht mehr vertrauen.»

Passiert sind diese Sachen, als Roland in der siebten Klasse war. «Ich war damals 13 Jahre alt. Das ist nicht gut fürs Leben. Das prägt dich.»

Bauer ledig sucht
Bauer ledig sucht Roland und seine Hofdame Denise im Stall. - 3+

Hofdame Denise war nach Rolands Geständnis sichtlich mitgenommen. «Das tut mir im Herzen weh», meinte sie.

Doch dann war Schluss mit den negativen Erinnerungen. Denise und Roland machten sie Komplimente und Amors Pfeil steht seitdem in Lauerstellung.

Ob die schüchternen Turteltauben zusammen finden? Das sehen die Fans der Kuppelshow nächsten Donnerstag (20.15 Uhr, 3+).

Mehr zum Thema:

Bauer ledig suchtMobbing