Lieferengpässe bei Elektronik sind ein Grund, dass klassisches Spielzeug wie Lego dieses Jahr zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken gehört.
Lego Weihnachten
Ein Lego-Weihnachtsmann. - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Weltweit gibt es immer noch Lieferengpässe bei Elektronik.
  • Daher sind dieses Jahr Lego-Modelle wieder bei den beliebtesten Weihnachtsgeschenken.
  • Der Verkauf der bunten Bausteine hat gemäss Online-Händlern stark zugenommen.

Auspacken, sortieren, bauen: Lego-Modelle finden sich auch in diesem Jahr unter vielen Weihnachtsbäumen der Schweiz. Die bunten «Klemmbausteine» des dänischen Konzerns gehören laut Detailhändlern auch aufgrund der Lieferengpässe bei Spielkonsolen zu den Kassenschlagern.

Grosse Baufahrzeuge, Autos, aber auch Legos von Star Wars oder Harry Potter erfreuen sich schon längerer Zeit grosser Beliebtheit.

Auch Legos für Erwachsene sind gefragt

Momentan seien vor allem Produkte für Erwachsene und Kinder im Trend. Das verriet der Spielwarenhändler Franz Carl Weber im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AWP. Gut nachgefragt sind deshalb laut Digitec Galaxus auch etwa Bonsais und Blumensträusse aus Lego.

Franz Carl Weber
Der Eingang zum Franz Carl Weber am Bahnhofsplatz in Zürich. - Keystone

Dies zeigen auch die im Online-Shop eingegebenen Suchanfragen. Zum Höhepunkt der Einkaufssaison für die Feiertage stehen die Suchbegriffe «Lego» und «Lego Technics» auf Platz eins und zwei.

Gemäss Digitec Galaxus sind aber auch einige gesuchte Modelle von Lego nur noch schwer oder mit langen Lieferzeiten zu erhalten: «Viele Bausätze sind bereits vergriffen und werden vor Weihnachten nicht mehr verfügbar sein», sagte ein Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur AWP.

Lego
Viele Materialien zur Herstellung von Elektronik sind aktuell nicht lieferbar. Daher boomen etwa Legos - Pixabay

Dass die Lego-Bausätze im Weihnachtsgeschäft nur schlecht verfügbar sind, liegt nicht nur an den globalen Lieferkettenproblemen. Die Waren gehörten laut Digitec Galaxus an Black Friday und Cyber Monday bereits zu den am schnellsten ausverkauften Aktionsartikeln. Zudem werden die Bausteine auch immer öfters als Ersatz für andere Geschenke gekauft.

Lego-Boom dank Konsolen-Mangel

Denn dass Lego so beliebt sind, dürfte in diesem Jahr auch an der Knappheit an elektronischen Komponenten liegen: So sind Spielkonsolen wie die Playstation 5 oder die Xbox Series X momentan rar. Daher würden viele eher mit Spielwaren wie Lego Vorlieb nehmen, heisst es bei Digitec Galaxus. Ob die Beschenkten damit auch zufrieden sind, wird sich am Weihnachtsabend zeigen.

Mehr zum Thema:

Franz Carl Weber Harry Potter Black Friday Weihnachten Playstation Geschenke Star Wars Galaxus Digitec Xbox LEGO Weihnachtsbaum