Die Folgen eines Hacker-Angriffs auf die Elektronikhandelsketten Media Markt und Saturn sind für die Kunden wieder behoben. «Unsere Systeme laufen wieder», sagte ein Sprecher am Dienstag. Sämtliche Dienstleistungen stünden den Verbraucher wieder uneingeschränkt zu Verfügung.
Der Konzern hinter Media-Markt und Saturn will mit neuen Filialkonzepten für Innenstädte auf geänderte Kundenbedürfnisse eingehen. Foto: Armin Weigel/dpa
Der Konzern hinter Media-Markt und Saturn will mit neuen Filialkonzepten für Innenstädte auf geänderte Kundenbedürfnisse eingehen. Foto: Armin Weigel/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Die MediaMarktSaturn Retail Group und ihre Landesorganisationen waren vor gut zwei Wochen Ziel einer Cyberattacke geworden.

Filialen und Online-Shops waren danach zwar weiter für die Kunden zugänglich, aber einige Services wie etwa Finanzierungen funktionierten bei der Ceconomy-Tochter mitten im wichtigen Schnäppchen-Geschäft im November nur eingeschränkt. (Reporter: Matthias Inverardi, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und Konjunktur) 030 2201 33702

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen Hacker Media Markt