Technologieberater Booz Allen Hamilton blickt auf ein erfolgreiches erstes Quartal zurück. Der Umsatz wie auch der Gewinn je Aktie konnten gesteigert werden.
Booz Allen Hamilton
Ein Blick auf das Äussere des Hauptsitzes von Booz Allen Hamilton, in McLean, Virginia. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Booz Allen Hamilton hat die Betriebszahlen aus dem ersten Quartal 2021 veröffentlicht.
  • Das Unternehmen verbuchte mit 1,98 Milliarden eine Umsatzsteigerung von 0,49 Prozent.
  • Der Gewinn pro Aktie belief sich auf 0,890 US-Dollar.

Booz Allen Hamilton, einer der führenden Technologieberater der US-Regierung hat am Freitag die Betriebszahlen des jüngsten Quartals veröffentlicht. Der Gewinn pro Aktie (EPS) belief sich auf 0,890 US-Dollar. Im Vorjahr belief sich das EPS auf 0,740 US-Dollar pro Aktie.

Booz Allen Hamilton mit mehr Umsatz

Auch der Umsatz konnte gesteigert werde. Der Technologieberater verbuchte im Vergleich zum Vorquartal eine Umsatzsteigerung von 0,49 Prozent. Dies schreibt das Wirtschaftsportal «Finanzen».

Insgesamt konnte ein Umsatz von 1,98 Milliarden US-Dollar beziffert werden. Im Vorjahresquartal belief sich der Umsatz noch auf 1,97 Milliarden US-Dollar.

Analysten rechneten mit mehr Umsatz

Beim Gewinn pro Aktie wurden die Erwartungen der Analysten von 0,831 US-Dollar übertroffen. Der erwartete Umsatz von 2,02 Milliarden US-Dollar wurde mit den 1,98 Milliarden jedoch nicht erreicht.

Mehr zum Thema:

Regierung Finanzen Dollar Aktie US-Wirtschaft