Auch bei der gestrigen Demonstration gegen die Massnahmen gegen das Coronavirus war die Polizei gefordert. Ein Polizist wurde verletzt, vier Personen angezeigt.
Coronavirus
Zum wiederholten Mal standen sich die Kritiker gegen die Massnahmen gegen das Coronavirus und die Polizei gegenüber. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Donnerstagabend demonstrierten wieder Massnahmen-Gegner in Bern.
  • 80 Wegweisungen wurden ausgesprochen, vier Personen müssen mit Anzeigen rechnen.
  • Die Polizei musste Gummischrot und den Wasserwerfer einsetzen.

Am Donnerstagabend kam es zum wiederholten Mal zu einer unbewilligten Demonstration gegen die Massnahmen gegen das Coronavirus in Bern. Die Polizei war wiederum vorbereitet und mit einem grösseren Aufgebot vor Ort. Der Bundesplatz war abermals abgeriegelt, mehrere Wachen im Kanton wegen Personalmangels geschlossen.

Erste Demonstrierende haben am Berner Bahnhof schon mit der Kantonspolizei zu tun. - Nau.ch/Aydemir

Trotz Kontrollen, Warnungen und ersten Wegweisungen bereits am Bahnhof Bern formte sich ein Demonstrationsumzug. Die Teilnehmer, darunter viele Trychler, missachteten anschliessend eine Polizeisperre, worauf die Einsatzkräfte Gummischrot und den Wasserwerfer einsetzen mussten. Sie konnten ein Vordringen auf den Bundesplatz dadurch verhindern.

Auch an anderen Orten missachteten Demonstranten Sperren der Polizei und wurden mit Gummischrot und Wasserwerfern zurückgehalten.

demo Bern polizei
Die Polizei ist schon am frühen Abend am Berner Bahnhof im Einsatz.
Demo Bern
Der Demo-Zug zieht in Richtung Bundesplatz los.
Demo Bern
Nach dem gescheiterten Versuch, auf den Bundesplatz zu gelangen, kehren die Demonstrierenden (darunter einige Freiheitstrychler) zurück zum Bahnhof Bern.
Demo Bern
Im Bahnhof machen sich die Demonstrierenden dann breit.

In ihrer Medienmitteilung berichtet die Berner Kantonspolizei von 80 ausgesprochenen Wegweisungen. Neun Personen habe sie für weitere Abklärungen auf Polizeiposten mitgenommen. Vier müssen mit Anzeigen rechnen. Zudem wurde ein Polizist bei der unbewilligten Demo gegen die Massnahmen gegen das Coronavirus verletzt.

Auf Twitter kursiert auch ein Video, wie die Polizei einen Demonstranten festnehmen will. Dieser scheint sich dagegen zu wehren, worauf die Polizei rabiater vorgeht.

Mehr zum Thema:

Demonstration Twitter Coronavirus