Der Lac des Brenets NE ist fast ausgetrocknet. Dennoch sind die Übernachtungen nicht zurückgegangen – Touristen wollen das Phänomen nämlich selbst sehen.
Lac des brenets
Der Wasserpegel im Lac des Brenets NE ist extrem tief derzeit. Die Boote bei der Schiffanlegestelle sind nicht mehr im Wasser. (Bild vom 20. Juli 2022) - zVg
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Lac des Brenets im Kanton Neuenburg ist wegen der Hitze fast ausgetrocknet.
  • Dennoch besuchen nach wie vor Touristen die Region, der Camping-Platz ist gut ausgelastet.
  • Einige Gäste wollen das Naturphänomen mit eigenen Augen sehen, erklärt der Inhaber.

Wegen der grossen Hitze der letzten Tage ist der Wasserpegel des Lac des Brenets NE drastisch gesunken. Diese Woche musste das Schifffahrtsunternehmen auf dem Grenzsee seinen Betrieb einstellen – die Boote liegen auf dem Trockenen.

Lac des Brenets
So sah die Schiffsanlegestelle beim Lac des Brenets vor einem Jahr aus. (2021) - zVg

Der Wassermangel beim See und auch beim Wasserfall Saut du Doubs hat einen Einfluss auf den Tourismus in der Region. Das spüren auch die Betreiber von Hotels, Campingplatz und Restaurants am Lac des Brenets. Jedoch in positiver und negativer Richtung!

Touristen wollen leeren See mit eigenen Augen sehen

Auf Anfrage von Nau.ch bestätigt Urs Niederberger, der Besitzer des Campingplatzes «Lac les Brenets», dass wohl weniger Menschen die Region wegen See, Schifffahrt und Wasserfall besuchen.

«Doch auch das Gegenteil ist der Fall», freut sich Niederberger. «Der Eine oder die Andere kommt gerade zu uns, um das Phänomen persönlich vor Ort zu sehen.» Jetzt kommen die Katastrophen-Touris!

Lac des Brenets
Die Schifffahrt auf dem Grenzsee musste komplett eingestellt werden.

Ausserdem werde der Campingplatz glücklicherweise nicht nur wegen dem See besucht. Niederberger zählt auf: «Die Gäste kommen in unsere Region und schätzen die Natur, die Ruhe, die Wanderwege, die Bikestrecken, und vieles mehr.»

Inhaber macht sich keine Sorgen

Aus diesem Grund sei auch der Campingplatz derzeit sehr gut ausgelastet. Es gebe lediglich weniger Kurzzeitgäste als in den beiden Vorjahren.

Das liegt aber gemäss dem Inhaber eher an der Corona-Situation, als an der Wettersituation. Sprich: Camping boomte während der Pandemie – jetzt zieht es die Schweizer wieder ins Ausland.

Camping Lac des Brenets
Der Campingplatz am Lac des Brenets (hier im Jahr 2019) wird nicht weniger besucht wegen der Trockenheit. - Facebook / Camping Lac des Brenets

Um die Zukunft seines Betriebs macht sich Niederberger demnach keine Sorgen. «Es ist nicht das erste Mal, dass Trockenheit zu einem tiefen Niveau des Sees geführt hat», erklärt er. «Doch bisher konnten wir deswegen keine wesentlichen Auswirkungen auf unseren Betrieb verzeichnen.»

Würden Sie am ausgetrockneten Lac des Brenets NE Ferien machen?

Etwas anders sieht das jedoch beim Hotel und Restaurant «Les Rives du Doubs» aus. Hier spürt man stark, dass die Schifffahrt ausfällt. «Gerade am Mittag essen täglich etwa 30 Personen weniger im Restaurant als sonst», erklärt der Betrieb gegenüber Nau.ch.

Hotel
Die Terrasse des Hotel-Restaurants «Les Rives du Doubs» zieht normalerweise zahlreiche Tagestouristen an. - Booking.com

Immerhin herrsche am Abend Normalbetrieb. Und auch die Hotelübernachtungen hätten nicht abgenommen. «Man merkt aber, dass gerade die Tagestouristen ausbleiben.»

Mehr zum Thema:

Coronavirus Natur Katastrophen