Die Massnahmen im Kampf gegen das Coronavirus sorgen immer noch für Unmut. In der kommenden Woche geht in Sachen Demonstrationen so richtig die Post ab.
coronavirus olten
Am vergangenen Samstag wurde in Olten SO gegen die Massnahmen demonstriert. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Es hagelte nur so Kritik für die Corona-Skeptiker nach der Demonstration in Olten.
  • Doch die Massnahmengegner lassen sich nicht unterkriegen und demonstrieren weiter.
  • Am kommenden Wochenende finden direkt an drei unterschiedlichen Standorten Demos statt.

Erst am vergangenen Samstag sorgten Massnahmengegner erneut für Schlagzeilen: Bei einer Demonstration gegen die Massnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Olten SO drohte die Situation zu eskalieren.

Rund 300 Massnahmengegner hatten sich in der Stadt versammelt und stiessen dort auf eine kleine Gegen-Bewegung. Die Polizei musste die beiden Gruppen trennen, die Auseinandersetzung eskalierte und ein Corona-Skeptiker schlug einen Gegendemonstranten mit einer Glasflasche blutig.

Trotz scharfer Kritik geben die Skeptiker nicht auf und kündigten sogleich einen Haufen weiterer Demonstrationen in der ganzen Schweiz an.

St. Galler Polizei hat Kenntnis von «Spontan-Demo»

Am Mittwoch wird der Bundesrat über die aktuelle Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus informieren. Skeptiker haben bereits eine «spontane Demonstration» in St. Gallen für den Mittwochabend verkündet. Man wolle eine «weitere Befeuerung der Spaltung» nicht «stillschweigend» hinnehmen.

Demo Brig VS
Am 28. August 2021 wird unter anderem in Brig VS demonstriert.
Bellinzona Demo
Nicht nur in der deutschsprachigen Schweiz, auch im Tessin sind die Corona-Skeptiker unterwegs.
Demo Chur
Auch in den Bergen wird gegen die Corona-Massnahmen demonstriert.

Dionys Widmer, stellvertretender Leiter der Kommunikation bei der Stadtpolizei St. Gallen, sagt gegenüber Nau.ch: «Wir haben Kenntnis von dieser Demonstration. Bis anhin ist jedoch kein Gesuch eingegangen.»

Auch in Bellinzona TI und Brig VS kommt es bereits am Samstag erneut zu Demonstrationen der Skeptiker. «Patrioten kommen nach Brig VS», heisst es auf einem Flyer von «Patriot.ch» beispielsweise.

In Bellinzona TI ist auch der Verein «Mass-Voll» mit von der Partie und verkündet auf Facebook: «Setzen wir ein friedliches Zeichen gegen die Spaltung und für die bedingungslosen Grundrechte.»

Gegen Coronavirus: Terminkalender der Skeptiker randvoll

Das kommende Wochenende ächzt beinahe unter all den Skeptiker-Demonstrationen, die schweizweit stattfinden. Denn auch in Chur GR wurden mehrere Anlässe angesagt. So auch das dreitätige «Sommerfest», das den Namen «Tage wie diese» trägt.

Finden Sie es richtig, dass gegen die Coronavirus-Massnahmen demonstriert wird?

Organisatorin ist die Beziehung-Therapeutin Diana Hemmi. Unter anderem werden auch der alternative Youtuber und Philosoph Gunnar Kaiser und Marco Caimi vor Ort sein. Letzterer ist ein Arzt aus Basel, der sich unter anderem gegen die Maskenpflicht starkmacht.

Investigate Twitter
Ein Twitteraccount macht auf die Veranstaltung «Tage wie diese» aufmerksam. Auch hier sind Gegner des Coronavirus vertreten. - Screenshot Twitter / @__investigate__

Wie der Twitteraccount «__investigate__» schreibt, sei der Anlass insbesondere in «etlichen rechtsextremen Gruppen der Schweizer Massnahmengegner» beworben worden. Während des «Sommerfests» findet auch noch eine Demonstration in der Stadt Chur statt. Organisiert wird diese vom «Stillen Protest» und unterstützt von «Mass-Voll».

Mehr zum Thema:

Demonstration Bundesrat Youtuber Facebook Protest Arzt Coronavirus