Das schöne Wetter lädt regelrecht zu Grillpartys und Treffen im Freien ein. Doch das liegt in der heutigen Lage mit dem Coronavirus nicht drin, so ein Virologe.
Coronavirus
Auch draussen kann man sich mit dem Coronavirus anstecken – Grillpartys sind deshalb im Moment keine gute Idee. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In der kommenden Woche wird Traumwetter erwartet – bis zu 24 Grad warm wird es.
  • Doch auch draussen sollte man wegen Corona nicht viele Menschen treffen.
  • Virologe Andreas Cerny erklärt, welches Ansteckungsrisiko im Freien besteht.

Der Schweiz steht eine warme Frühlingswoche bevor – das Wetter lockt mit Temperaturen von bis zu 24 Grad nach draussen. Doch auch im Freien ist Vorsicht geboten: Wegen des Coronavirus warnt ein Virologe vor Grillpartys und Treffen.

Bereits heute Montag ist es überall in der Schweiz sonnig und warm. Vielerorts werden 19 Grad erwartet, ab Mittwoch dann sogar 24, wie «MeteoNews» meldet. Die Sonne dürfte so manchen dazu ermuntern, den Grill anzuwerfen und seine Freunde einzuladen.

Der Tessiner Virologe Andreas Cerny mahnt jedoch zur Vorsicht: «Auch draussen kann das Virus beim Sprechen, Niessen und Husten von Infizierten freigesetzt werden und Personen in unmittelbarer Nähe infizieren.»

cerny coronavirus
Der Virologe Andreas Cerny ordnet ein. - Screenshot SRF

Das schöne Wetter könne nach draussen ziehen und den Wunsch wecken, andere zu treffen. So bestehe die Gefahr, dass das einen Beschleunigungseffekt auf die Virusverbreitung habe. «Dies ist auch der Grund, warum verschiedene Gemeinden im Tessin die generelle Maskenpflicht auch draussen eingeführt haben.»

Der Experte rät deshalb: «Im Moment sind Grillpartys keine gute Idee. In fast allen Kantonen sehen wir einen Anstieg der Fälle.» Entschliesse man sich trotzdem dazu, könne man das Risiko vermindern, indem man Personen aus maximal zwei Haushalten einlade.

Treffen mit laufender Musik wegen Coronavirus riskant

«Vorab ein Schnelltest in der Apotheke oder beim Hausarzt ist eine gute Idee», empfiehlt Cerny weiter. «Wann immer möglich sollte man auch draussen Masken tragen, wenn die Abstände nicht eingehalten werden.» Risikopersonen müsse man besonders schützen und sich am besten in ihrer Nähe nur mit Maske aufhalten.

Coronavirus Schnelltest
Schnelltests zum Coronavirus vor Treffen sind laut Andreas Cerny eine gute Idee. (Symbolbild) - dpa

Doch nicht nur Grillpartys gilt es wegen des Coronavirus zu meiden. «Alle Situationen, in denen wir mit anderen zusammen sind und bei laufender Musik lauter sprechen, sind enorm riskant.»

Waren Sie dieses Jahr schon an einer Grillparty?

Es genüge eine erkrankte Person am Tisch, um einen Grossteil der Tischgefährten am Abend angesteckt nach Hause zu entlassen. «Das Risiko, sich anzustecken, nimmt klar zu, wenn mehrere Gruppen von Personen sich treffen und vermischen.»

Mehr zum Thema:

Wetter Coronavirus