Das schöne Wetter zog am Freitag viele Schweizer nach draussen. In Zürich war die Seepromenade ein beliebtes Ausflugsziel.
Seepromenade Zürich - Drone Air Media

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Freitagabend zog es viele Menschen an die Zürcher Seepromenade.
  • Eine kurze Kaltfront stört am Samstag, bevor es ab Sonntag so richtig warm wird.

Bisher zeigte der März wettertechnisch der Schweiz eher die kalte Schulter. Dies änderte sich nun – der Frühling ist definitiv hierzulande angekommen. Temperaturen um die 17 Grad und eitel Sonnenschein lockten die Schweizer am Freitagnachmittag ins Freie.

So auch in Zürich, wo die Seepromenade ein beliebtes Ziel für Sonnenanbeter war. Drohnenaufnahmen vom Freitagabend zeigen, dass die Promenade trotz aufziehender Bewölkung gut besucht war.

Osterwoche beginnt sonnig und warm

Heute Samstag folgt eine kurze Abkühlung mit einigen Regentropfen, bevor es dann ab morgen Sonntag so richtig schön wird. Mit Temperaturen über 20 Grad starten die letzten Märztage in die Osterwoche.

Endlich Frühling - schön, oder?

Bereits im Februar lockte die Sonne zahlreiche Zürcher an den See.

Die Sonne liess die Zürcher schon im Februar an den Züri-See strömen. - Nau.ch

Outdoor-Party zu später Stunde

Beim Brückliplatz in Zürich versammelten sich dann zu später Stunde rund 40 junge Menschen für eine Outdoor-Party. Die Stadtpolizei Zürich war ebenfalls anwesend, verzichtete aber auf eine Intervention.

zürich coronavirus
Auch in Zürich wurde eine Outdoor-Party gefeiert. - Drone Air Media

Auch in diversen anderen Schweizer Städten kam es zu Partys an der frischen Luft. Allerdings verliefen nicht alle von ihnen so ruhig, wie das Fest in Zürich. In St. Gallen kam es teils zu heftigen Ausschreitungen mit der Polizei.

Mehr zum Thema:

Wetter