Das Bundesamt für Gesundheit BAG hat einen dritten Fall mit dem mutierten Coronavirus in der Schweiz entdeckt.
Coronavirus Test
Eine Mitarbeiterin der Abklärungs- und Teststation ATS Feldreben führt einen Covid-Schnelltest im Labor durch, am Donnerstag, 3. Dezember 2020, in Muttenz. (Symbolbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Das mutierte Coronavirus hat den Weg in die Schweiz gefunden.
  • Gemäss BAG gab es bisher drei bestätigte Fälle.

Die in Grossbritannien entdeckte Mutation des Coronavirus hat den Weg in die Schweiz gefunden. Am zweiten Weihnachtstag hat das Bundesamt für Gesundheit einen weiteren Fall mit der Corona-Variante bestätigt.

Sämtliche drei Fälle seien in der deutschsprachigen Schweiz aufgetreten, wie das BAG gegenüber der «Sonntagszeitung» bestätigt. Kantone will das BAG aber nicht nennen.

«Alle nahen Kontakte wurden identifiziert und unter Quarantäne gesetzt», sagte demnach eine BAG-Sprecherin. Man werde zudem die Kontakte der Kontakte abklären. Diese würden nötigenfalls auch unter Quarantäne gesetzt. Die Arbeiten dazu seien im Gang.

Die betroffenen Personen haben laut BAG ihren Wohnsitz auf den britischen Inseln und sind den Schweizer Behörden namentlich bekannt.

Mehr zum Thema:

SonntagszeitungCoronavirus