Von Treyarch gibt es aktuell Neuigkeiten zu der Season 2 von Call of Duty: Cold War und Warzone. In weniger als einer Woche starten die neuen Inhalte der Games.
Der offizielle Trailer zeigt Gameplay aus der Season 2 in Call of Duty: Cold War und Warzone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 25. Februar startet offiziell die Season 2 von Call of Duty: Cold War und Warzone.
  • Bereits jetzt zeigt der Spieleentwickler eine Roadmap für die kommenden Inhalte.
  • Erstmals wurde nun auch der Zombie-Outbreak für Warzone bestätigt.

In der Welt von Call of Duty gibt es schon bald wieder allerhand neue Inhalte und Modi. Mit der Season 2 startet das aktuelle Update sowohl in Black Ops: Cold War, als auch in Warzone. Bereits jetzt gibt es von Treyarch eine Roadmap mit all den neuen Inhalten der Season. Das Update bringt neue Waffen, Operatoren, Modi und endlich auch Zombies mit sich.

Mehr als nur Zombies in Call of Duty: Cold War und Warzone

Zu Beginn gibt es neu die Karte Apocalypse für 6v6-Kämpfe, später folgen Golova, Mansion und Miami Strike, wie «PCGames» berichtet. Weiter kommen insgesamt sieben Waffen, wobei sich Machete, E-Tool, R1 Shadowhunter und ZRG 20mm je während der Season freischalten lassen. Bei den neuen Spielmodi gibt es Gun Game in der Free-For-All-Variante, Stockpile und Hardpoint im Multi-Team. Die neuen Operatoren sind Naga aus dem Warschauer Pakt, und die Nato-Operatoren Maxis, Wolf und Rivas.

Call of Duty Roadmap
Die Roadmap zur Season 2 in Call of Duty: Cold War und Warzone. - Activision

Weiter gibt es in der Roadmap erstmals konkrete Informationen zu der Zombies-Erfahrung Outbreak. In den Ural-Gebirgen gibt es Gegner, Belohnungen und Objectives, wobei sich die Untoten in der Dark Aether-Zone befinden. Während der ersten Woche gibt es passend sowohl in Black Ops: Cold War als auch Warzone ein Outbreak Challenge Event.

Die Season 2 in Call of Duty: Cold War und Warzone startet offiziell am Donnerstag, 25. Februar.

Mehr zum Thema:

Wolf NATO Call of Duty