Die aufgrund des Coronavirus verhängte Ausgangssperre auf Mykonos gilt nicht mehr. Die erste Party-Nacht hatte es bereits wieder in sich, wie Videos zeigen.
Partystimmung auf Mykonos. - TikTok/@gigiurbina

Das Wichtigste in Kürze

  • Auf Mykonos wurde gestern die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben.
  • Viele Touristen haben dies genutzt, um auf der Party-Insel wieder zu feiern.
  • In den sozialen Medien feiern die Touristen das Party-Comeback.

Auf Mykonos kann seit letzter Nacht wieder gefeiert werden. Die Sperrstunde von 1 bis 6 Uhr auf der griechischen Insel ist nach etwas mehr als einer Woche aufgehoben worden. Videos und Bilder in den sozialen Medien zeigen: Die zurückgewonnenen Freiheiten haben Party-Touristen schon gehörig genossen.

Mykonos Party Coronavirus
Sperrstunde wegen Coronavirus wieder aufgehoben: Party-Touristen vor einer Bar auf der griechischen Insel Mykonos. - Instagram/@mykonos.services

So zeigt beispielsweise ein TikTok-Video tanzende, singende und trinkende Partygänger. Die Stimmung ist ausgelassen, die nach wie vor bestehende Gefahr aufgrund des Coronavirus scheint weit weg.

Auch auf Bildern und in Videos auf Snapchat oder Instagram sind ähnliche Szenen zu sehen. Strassen und Lokale sind voll von feiernden Menschen.

Zürcher Student: «Alles back to normal»

Student Marco (31) aus Zürich erlebte auf Mykonos beide Situationen. «Eine Woche lang lief keine Musik, die Lokale haben das streng umgesetzt.» Ohne Musik sei das Inselleben aber «chaotischer» geworden.

Party-Touristen geniessen die Lockerungen der Corona-Einschränkungen. - Snapchat

«Die Leute schlenderten durch die Stadt und trugen ihre eigenen kleinen Musikböxli mit sich rum. Man versuchte, in kleinen Gruppen Party zu machen, so gut es ging. Das machte aber nicht wirklich Spass, die meisten gingen nach 1 Uhr ins Bett.»

Mit der Aufhebung der Sperrstunde sei nun «alles back to normal», so der Zürcher. «In den Beachclubs und im Restaurant gibt’s wieder Musik. Die DJs sind zurück, Clubs wieder offen. Es ist einfach nur geil.»

Coronavirus: Zahlen auf Mykonos haben sich stabilisiert

Am 17. Juli musste auf Mykonos wegen steigender Corona-Zahlen eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 1 und 6 Uhr verhängt werden. Nur für Notfälle oder Arbeitende gab es Ausnahmen.

Griechenland
Touristen an einem Strand im griechischen Mykonos. - Keystone

Nun ist der Mini-Lockdown gestern nach etwas über einer Woche aufgehoben worden, weil sich die Werte stabilisiert haben. Andere Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gelten jedoch immer noch.

Mehr zum Thema:

Instagram Snapchat Mini Coronavirus