Nach einem positiven Testresultat ist der italienische Premier Mario Draghi negativ auf das Coronavirus getestet worden. Seine Isolation ist somit beendet.
coronavirus
Der italienische Regierungschef Mario Draghi war am 11. 2022 April in Algerien, um sich Gas-Importe für sein Land zu sichern. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der italienische Ministerpräsident ist negativ auf das Coronavirus getestet worden.
  • Am vergangenen Montag war das Testresultat von Mario Draghi noch positiv.
  • Somit wird er aus seiner Isolation entlassen und kann seine Tätigkeit wieder aufnehmen.

Italiens Regierungschef Mario Draghi ist nach seinem positiven Corona-Ergebnis nicht mehr isoliert. Der 74-Jährige habe ein negatives Corona-Testergebnis erhalten, teilte die Regierung am Mittwoch in Rom mit.

Der parteilose Ministerpräsident der italienischen Mehrparteienregierung werde noch am Mittwoch in seinem Amtssitz Palazzo Chigi erwartet. Dieser teilte am Montag vergangener Woche mit, dass Draghi positiv auf das Coronavirus getestet worden sei. Ihm gehe es gesundheitlich gut, hiess es in der Zwischenzeit auf Nachfrage.

Wegen des Positiv-Tests konnte Draghi unter anderem nicht in die Republik Kongo und nach Angola reisen. Dort handelten stattdessen zwei seiner Minister weitere Erdgas-Lieferungen aus. Medien spekulierten zuletzt über einen Besuch des früheren Chefs der Europäischen Zentralbank in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Auch eine Reise in die USA soll in Planung sein.

Mehr zum Thema:

Mario Draghi EZB Regierung Coronavirus Regierungschef