Singapur will eine neue Strategie bezüglich des Coronavirus verfolgen. Künftig soll Covid-19 wie eine Grippe behandelt werden.
Coronavirus
Die Handelsnation Singapur hat schwer unter der Corona-Pandemie gelitten. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Singapur griff bei der Eindämmung des Coronavirus bislang streng durch.
  • Nun soll jedoch in Zukunft im Stadtstaat eine neue Strategie verfolgt werden.
  • Da das Virus nicht ausgerottet werden kann, soll es wie eine Grippe behandelt werden.

Das Coronavirus beschäftigt die Welt nun schon seit einer Weile. Jeder Staat hat seine eigene Strategie entwickelt, um die Pandemie zu bewältigen. Dabei ging Singapur bislang mit seiner «No-Covid»-Strategie hart gegen die Ausbreitung des Virus vor.

Coronavirus - Singapur
Ein Mann mit Mundschutz wartet in Singapur unter einem Unterstand auf seine Gesundheitskontrolle. - dpa

Nun wechselt der Stadtstaat jedoch seine Vorgehensweise: Künftig soll Covid-19 wie eine Grippe behandelt werden.

Singapurs Taskforce-Minister Gan Kim Yong, Lawrence Wong und Ong Ye Kung schreiben in der Zeitung «The Straits Times»: «Wir können sie nicht ausrotten. Aber wir können die Pandemie in etwas viel weniger Bedrohliches verwandeln, wie Grippe, Hand-, Fuss- und Mundkrankheit oder Windpocken. Und mit unserem Leben weitermachen.»

Coronavirus: Impfung zentral bei Singapurs Strategie

Um dies zu erreichen, seien in den nächsten Monaten die Impfungen gegen das Coronavirus von zentraler Bedeutung: Bis zum Nationalfeiertag am 9. August sollen zwei Drittel der Bevölkerung zwei Impfdosen gegen das Coronavirus erhalten haben.

gürtelrose nach corona impfung
Eine Person wird gegen das Coronavirus geimpft. (Symbolbild) - Keystone

Tests sollen einen neuen Fokus erhalten: Statt zur Kontaktnachverfolgung sollen diese künftig vor allem bei der Durchführung von Veranstaltungen und sozialen Aktivitäten eingesetzt werden. Zudem würden die Möglichkeiten zur wirksamen Behandlung von Covid-19 zunehmen. Einreisende sollen jedoch weiterhin streng getestet werden.

Weiter schreiben die Minister: «Ob wir mit Covid-19 leben können, hängt letztlich auch von der Akzeptanz der Singapurer ab, dass Covid-19 endemisch sein wird. Und von unserem kollektiven Verhalten.» So seien Hygiene, das Vermeiden von Menschenansammlungen und Rücksicht weiterhin wichtig.

Mehr zum Thema:

Staat Coronavirus Grippe