In Indien steigen die Fallzahlen des Coronavirus wieder an. Über 17'000 Menschen haben sich am Donnerstag angesteckt, die höchste Zahl seit vier Monaten.
coronavirus
Ein Mitarbeiter des Gesundheitswesens führt einen Corona-Test bei einer Frau im indischen Kolkata durch. - sda - Keystone/ZUMA Press Wire/Debarchan Chatterjee

Das Wichtigste in Kürze

  • Über 17'000 Corona-Infektionen wurden in Indien am Donnerstag registriert.
  • Das ist der höchste Wert seit vier Monaten.
  • Die Anzahl der positiv Getesteten steigt in Indien wieder an.

In Indien steigen die Corona-Zahlen wieder an. Das Gesundheitsministerium meldete am Freitag 17'336 Neuinfektionen an einem Tag. Das ist die höchste Zahl vier Monaten, seit dem Abflauen der jüngsten Welle im Februar, wie offizielle Daten zeigen.

Seit einiger Zeit nehmen die Fallzahlen in dem 1,3-Milliarden-Einwohner-Land wieder etwas zu. Die meisten bekannten Fälle stammen derzeit aus dem reichsten Bundesstaat Maharashtra mit der Finanzmetropole Mumbai. Mehr als 5000 der gut 17 000 Neuinfektionen wurden dort registriert.

Seit Pandemiebeginn wurden in Indien 43,3 Millionen Corona-Infektionen sowie knapp 525'000 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona registriert. Zu Höchstzeiten während der bisher schlimmsten Welle in Indien wurden rund 400'000 Fälle pro Tag erfasst.

Mehr zum Thema:

Daten Coronavirus