In Indien hat eine kuriose Hochzeit stattgefunden. Ein Mann heiratete nämlich innerhalb derselben Zeremonie gleich zwei Frauen.
hochzeit
Eine indische Hochzeit. (Symbolbild) - Pexels

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Inder hat zwei Frauen auf einmal geheiratet.
  • Er konnte sich nicht zwischen den beiden entscheiden.
  • Die Frauen und ihre Familien hatten nichts dagegen.

Doppelt hält besser. Das dürfte sich wohl auch Sandeep aus dem indischen Bundesstaat Jharkand gedacht haben. Denn der Mann hat kurzerhand zwei Frauen am selben Tag geheiratet!

Wie «India Today» berichtet, war Sandeep eigentlich seit drei Jahren mit seiner Freundin Kusum zusammen. Die beiden haben sogar bereits ein Kind. So schien es logisch, dass das Paar irgendwann heiraten würde.

Jedoch kam später mit Swati eine weitere Frau ins Spiel und machte aus der Zweisamkeit eine Ménage à trois. Sandeep lernte sie an seinem Arbeitsort kennen – und verliebte sich direkt in sie.

Dorf erlaubt Hochzeit zu dritt

Eine verzwickte Situation, denn Sandeep wollte Kusum nicht etwa durch Swati ersetzen. Gegenüber «India Today» erklärte er: «Ich liebe beide Frauen und ich kann keine von ihnen verlassen.»

Um einen Konflikt zu verhindern, berief das Dorf von Sandeep in der Folge extra eine Gemeindeversammlung ein. Resultat: Sandeep sollte einfach beide Frauen heiraten. Und offenbar hatten weder die beiden Bräute noch ihre Familien etwas dagegen einzuwenden.

So kam es nun also zur kuriosen Hochzeit. Und dies, obwohl Bigamie in Indien eigentlich illegal ist. Ob das Trio deswegen bestraft wird, ist nicht bekannt.

Sind Sie der Ansicht, dass die drei bestraft werden sollen?

Mehr zum Thema:

Hochzeit