Kein Nacht-Spektakel in Flachau! Wegen zu vielen Fällen des Coronavirus vor Ort, muss der Slalom der Frauen von nächstem Dienstag abgesagt werden.
slalom flachau
In Flachau wird nächsten Dienstag nicht gefahren. Das Coronavirus macht dem Nacht-Spektakel einen Strich durch die Rechnung. - Keystone

Der am kommenden Dienstag geplante Nachtslalom der Frauen in Flachau findet coronabedingt nicht statt. Wegen der hohen Fallzahlen in Flachau habe sich das Land Salzburg gegen eine Durchführung des Weltcup-Rennens ausgesprochen, teilte der österreichische Skiverband mit. Ein neuer Austragungsort solle nun gefunden werden.

Im letzten Jahr wurde Wendy Holdener hinter Mikaela Shiffrin und Katharina Liensberger Dritte.

Die weiteren Weltcup-Rennen im Salzburger Land in der kommenden Woche - Abfahrt und Super-G der Frauen in Zauchensee (15. und 16. Januar) - sollen wie geplant stattfinden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Zu viele Corona-Fälle verhindern den Nacht-Slalom in Flachau.
  • Der österreichische Skiverband teilt mit, dass das Rennen abgesagt werden muss.

Mehr zum Thema:

Mikaela Shiffrin Wendy Holdener Abfahrt Super-G Coronavirus Slalom