Über 12'000 Fans jubeln in Adelboden BE frenetisch über den Riesen-Sieg von Odermatt. Trotz Coronavirus gibt es keine Maskenpflicht. Die Österreicher staunen.
Manuel Feller witzelt über die «Durchseuchung» in Adelboden. - ORF

Das Wichtigste in Kürze

  • 3G & keine Maskenpflicht. Die Österreicher wundern sich ob den Corona-Regeln in Adelboden.
  • Manuel Feller sagt im Interview: «Die versuchen wohl, alle durchzuseuchen.»
  • Die Siegerehrung im Weltcup-Dorf wurde mittlerweile aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Marco Odermatt macht die Ski-Party in Adelboden BE perfekt. Der Nidwaldner sichert der Schweiz den ersten Riesen-Sieg am Chuenisbärgli seit 2008.

12'300 Fans jubeln mit. Was (nebst der grandiosen Fahrt von Odermatt) auffällt: Nur wenige tragen Masken gegen das Coronavirus.

Coronavirus Masken
Nur wenige Fans trugen beim Weltcup in Adelboden BE Masken – trotz Coronavirus. - SRF

In den Aussenbereichen gilt auf dem Gelände die 3G-Regel. Maskenpflicht gibt es keine. Auf der Website heisst es lediglich: «Empfehlung: Skifans tragen aus Solidarität eine Maske.»

Coronavirus
Diese Massnahmen treffen die Organisatoren des Ski-Weltcups in Adelboden gegen das Coronavirus. - Adelboden Weltcup

SRF-Kommentator Stefan Hofmänner sagt vor dem 2. Lauf: «Wenn das nur gut geht.»

«Gibt es in der Schweiz kein Coronavirus mehr?»

Vor allem bei unseren Nachbarn aus Österreich sorgt die Corona-Politik beim Weltcup in Adelboden für Verwunderung. «In der Schweiz gibt es wohl kein Coronavirus mehr», schreibt ein User auf Twitter.

Coronavirus
Ein Twitterer zeigt sich «fassungslos» ob den Bildern mit den feiernden Fans.
coronavirus
Patrick Markowski bewundert die Schweiz hingegen.
coronavirus
12'300 Fans jubeln über den Sieg von Marco Odermatt.
coronavirus
Nur wenige Fans im Zielraum tragen eine Maske.

Die Reporter vom österreichischen Sender «ORF» fragen den Zweitklassierten Manuel Feller, ob er am Abend zur Siegerehrung gehen wird. Den Athleten steht die Entscheidung frei.

«Das muss ich schon ausnutzen. Die Schweizer gehen da ein bisschen einen anderen Weg. Die versuchen an einem Wochenende gleich alle durchzuseuchen.»

Mittlerweile ist klar, dass sich die Frage erübrigt hat. Die Veranstalter sagen die Siegerehrung im Weltcup-Dorf aus Sicherheitsgründen ab.

Reichen die Corona-Regeln beim Weltcup in Adelboden?

Nächsten Dienstag hätte in Flachau (Ö) eigentlich ein Nachtslalom der Frauen stattfinden sollen. Wegen zu vielen Fällen des Coronavirus musste der Weltcup dort abgesagt werden.

Mehr zum Thema:

Marco Odermatt Twitter ORF Ski SRF Coronavirus