Der Traum der Einzel-Goldmedaille ist für Roger Federer nach seiner Absage geplatzt. Trotzdem ist der Maestro bei Olympia 2021 in Tokio dick im Geschäft.
Olympia 2021 Roger Federer
2012 holt Roger Federer in London Silber – für Olympia 2021 muss er Forfait geben. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Sportschuhhersteller On ist bis 2028 Partner von Swiss Olympic.
  • Roger Federer ist Teilhaber bei On – und daher trotz Olympia-Absage in Tokio dabei.

Alle Augen und Kameras sind auf sie gerichtet. Beim Dreifach-Triumph der Mountainbikerinnen präsentieren Neff, Frei und Indergand auch die Kleider der Schweizer Olympia-Delegation. Die «rostroten» Outfits sind nicht zu übersehen.

Olympia 2021
Sensationell! Dreifacherflog im Mountainbike. Jolanda Neff (m.) gewinnt vor Sina Frei (l.) und Linda Indergand. - keystone

Gestaltet wurde die Ausrüstung von der Schweizer Firma On. Der Sportschuhhersteller ist seit Juli 2020 offizieller Partner von Swiss Olympic. Der Deal ist langfristig ausgelegt, soll bis zu den Olympischen Spielen 2028 in Los Angeles gelten.

Gefallen Ihnen die On-Outfits der Schweizer Athletinnen?

Und hier kommt der grosse Abwesende bei Olympia 2021 ins Spiel: Roger Federer musste auf seine letzten Spiele verletzungsbedingt verzichten.

Roger Federer
Roger Federer muss nach Wimbledon für Olympia 2021 absagen. - Keystone

Roger Federer: «Hoffe, die Athleten freuen sich»

Trotzdem ist der 39-Jährige in Tokio allgegenwärtig! Denn: Federer ist seit Ende 2019 Miteigentümer der Schweizer Firma On. Er lancierte für sein Unternehmen sogar einen eigenen Schuh.

Der Maestro selbst verkündete die Partnerschaft mit Swiss Olympic letztes Jahr in einer Videobotschaft. Er sagte: «Ich hoffe, die Athleten freuen sich darauf, mit einer Schweizer Firma zusammenzuarbeiten.»

Roger Federer gibt den Deal zwischen On und Swiss Olympics bekannt.

Sein Wunsch, selber bei Olympia 2021 dabei zu sein, hat sich bekanntlich leider nicht erfüllt. Das bedauert auch On auf Nau-Anfrage. «Das ist natürlich schade. Aber On ist Ausrüster der gesamten Schweizer Olympia-Delegation», sagt die Firma zu Nau.

Olympia 2021
Mujinga Kambundji und Max Heinzer führen die Schweizer Delegation bei der Eröffnungsfeier von Olympia 2021 an. - Keystone

Nicht nur die Athleten von Swiss Olympic seien mit den Produkten des Schweizer Ausrüsters am Start. «Rund 30 AthletInnen aus diversen Ländern sind weltweit mit On-Produkten auch während Wettkämpfen unterwegs», heisst es.

Nach dem Federer-Einstieg ist On in aller Munde. Und spätestens seit dem Start von Olympia 2021 ist die Marke on-ipräsent. «Wir bemerken ein steigendes Interesse», so die Firma.

Kim Kardashian liefert die Unterwäsche

Übrigens: Der Schweizer ist nicht der einzige Prominente, der die Delegation seines Landes quasi selber einkleidet.

Kim Kardashian
Kim Kardashian ist an Olympia 2021 ebenfalls vertreten. - instagram/kimkardashian

Die Olympia-Teilnehmer der USA tragen an Olympia 2021 Unterwäsche, Sleep- und Loungewear von Skims. Dieser Brand gehört Reality-TV-Star Kim Kardashian!

Mehr zum Thema:

Kim Kardashian Roger Federer Olympia 2021