Nach Novak Djokovic steht auch Rafael Nadal in Paris im Viertelfinal. Der Spanier besiegt Jannik Sinner in drei Sätzen mit 7:5, 6:3 und 6:0.
Jannik Sinner Rafael Nadal
Rafael Nadal lässt Jannick Sinner in der 4. Runde der French Open kaum eine Chance. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Rafael Nadal gewinnt in Paris gegen Jannik Sinner mit 7:5, 6:3 und 6:0.
  • Im Viertelfinal trifft er auf Diego Schwartzman aus Argentinien

Die jungen Wilden wollen den etablierten Tennis-Stars den Rang ablaufen. Doch die wissen sich zu wehren – und setzen sich auch heute an den French Open durch. Nach Novak Djokovic (34) zieht auch Sandkönig Rafael Nadal (35) in den Viertelfinal ein.

Wer gewinnt die French Open?

Genau wie der Serbe gegen Musetti (hier geht es zum Matchbericht), hat auch Nadal zu Beginn des Spiels Probleme. Der junge Italiener Jannik Sinner schlägt bei 5:4 zum Satzgewinn auf. Doch dann reisst der Faden beim 19-Jährigen – und der 20-fache Grand-Slam-Sieger dreht auf.

Jannik Sinner Rafael Nadal
Trotz gutem Start verliert Jannik Sinner an den French Open gegen Rafael Nadal. - Keystone

Nach dem Break und dem Satzgewinn Nadals kommt Sinner nicht mehr ins Spiel. Dafür schlägt der Spanier auf der Jagd nach seinem 14. Titel bei Roland Garros ein starkes Tempo an.

Mit 7:5, 6:3 und 6:0 gewinnt Rafael Nadal gegen Sinner und steht damit im Viertelfinal. Dort trifft er auf den Argentinier Diego Schwartzman (ATP 10), der sich gegen Jan-Lennard Struff (ATP 42) durchsetzt.

Mehr zum Thema:

Djokovic Roland Garros French Open Jagd ATP Rafael Nadal