Grand-Slam-Rekordsieger Rafael Nadal (36) hat seine erste Hürde in Wimbledon gemeistert. Der Spanier schlägt Francisco Cerundolo in vier umkämpften Sätzen.
Rafael Nadal Wimbledon
Rafael Nadal feiert in Wimbledon einen hart erkämpften Auftaktsieg. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Rafael Nadal hat in Wimbledon den Einzug in die zweite Runde geschafft.
  • Der Spanier ringt Francisco Cerundolo (23) in vier Sätzen nieder.
  • Nach gutem Start kommt der 36-Jährige zunehmend ins Schwitzen.

Rafael Nadal steht beim Rasen-Klassiker von Wimbledon nach einem mühevollen Auftakt in der zweiten Runde: Der Weltranglisten-Vierte schlägt Francisco Cerundolo (ATP 41) zum Start des Grand-Slam-Turniers in vier Sätzen.

Gewinnt Rafael Nadal auch in Wimbledon?

Der Grand-Slam-Rekordsieger legt bei seinem Auftakt auf dem englischen Rasen einen guten Start hin. Zwei Breaks genügen dem 36-Jährigen im ersten Durchgang, um seinen zweiten Satzball zum 6:4 zu verwerten.

Auch im zweiten Satz bleibt der Top-Favorit souverän auf Kurs. Beim Stand von 3:2 nimmt er dem Argentinier entscheidend den Aufschlag ab. Danach serviert der Spanier sicher zum 2:0 nach Sätzen aus.

Cerundolo setzt Nadal unter Druck

Doch im dritten Durchgang wird es etwas kniffliger für den 36-Jährigen: Sein 13 Jahre jüngerer Gegner schafft nach einem frühen Aufschlagverlust selbst zwei Breaks. Seinen dritten Satzball verwandelt der Argentinier dann zum 6:3.

Und auch im vierten Satz ist es Cerundolo, der mit Break-Vorsprung loslegt. Aber der 36-Jährige kämpft sich zurück und schafft das Rebreak. Nach dreieinhalb Stunden verwertet der Spanier seinen ersten Matchball zum Einzug in die zweite Runde.

Mehr zum Thema:

ATP Rafael Nadal Wimbledon