Es läuft einfach nicht bei Henri Laaksonen: Der Schweizer scheitert einmal mehr schon in der ersten Runde eines ATP-Turniers.
Henri Laaksonen
Henri Laaksonen erlebt eine Pleitenserie (Archivbild). - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Henri Laaksonen scheitert beim ATP-Turnier in Umag (Kroatien) in Runde eins.
  • Der Schweizer (ATP 110) unterliegt gegen Roberto Carballes Baena (ATP 86).
  • Seit Runde eins der French Open ist Laaksonen bereits sieglos.

Henri Laaksonen kassiert die nächste Erstrunden-Pleite auf der ATP-Tour: Der Schweizer scheitert am ATP-250-Sandplatzturnier in Umag in Kroatien zum Auftakt. Der Schaffhauser unterliegt dem Spanier Roberto Carballes Baena in zwei Sätzen mit 4:6, 5:7.

Es ist die Fortsetzung einer Pleitenserie, die den 30-Jährigen bereits seit fast zwei Monaten verfolgt: An Turnieren der Stufe ATP respektive Grand Slam ist Laaksonen nunmehr fünfmal in Folge in der ersten Runde ausgeschieden.

Seinen bislang letzten Sieg errang er gegen den Spanier Pedro Martinez zum Auftakt des French Open in Paris Ende Mai.

Mehr zum Thema:

French Open Grand Slam ATP Henri Laaksonen