Raul Fernandez gewinnt den San-Marino-GP der Moto2 vor seinem Teamkollegen Remy Gardner. Tom Lüthi holt als Elfter wieder WM-Punkte.
Moto2 Raul Fernandez KTM
Raul Fernandez (Ajo KTM) im Einsatz in der Moto2. (Archivbild) - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Von der Pole Position fährt Raul Fernandez (Ajo KTM) beim Misano-GP der Moto2 zum Sieg.
  • Hinter dem Spanier belegt sein Teamkollege Remy Gardner den zweiten Platz.
  • Tom Lüthi holt als Elfter wieder WM-Punkte.

Trotz eines gebrochenen Mittelhandknochens in der rechten Hand gewinnt Raul Fernandez den San-Marino-GP der Moto2. Der Spanier hält seinen Teamkollegen und WM-Leader Remy Gardner in Schach. Der Australier verteidigt mit Rang zwei aber die WM-Führung.

Fernandez war von der Pole Position aus ins Rennen gegangen, musste sich zunächst aber hinter Sam Lowes anstellen. Der Brite schwächelte aber zur Rennmitte, was Fernandez und Aron Canet vorbeiziehen liess.

Canet musste in der Schlussphase noch Gardner den Vortritt lassen, sicherte sich aber Rang drei vor Lowes. Einen kleinen Erfolg gab es auch für Tom Lüthi. Der Schweizer sicherte sich mit Rang elf zum vierten Mal in den letzten sechs Rennen WM-Punkte.

Mehr zum Thema:

Tom Lüthi Schach Moto2