Max Verstappen macht Mercedes in der Formel 1 weiter Kopfschmerzen. Der Niederländer triumphiert beim GP von Frankreich und baut die WM-Führung aus.
Formel 1
Max Verstappen geht beim GP von Frankreich von der Pole aus ins Rennen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Max Verstappen misslingt der Start zum GP von Frankreich komplett.
  • Dennoch holt sich der WM-Leader den Sieg vor Lewis Hamilton und Sergio Pérez.
  • Für Alfa-Sauber gibt es keine Punkte.

Was für ein Rennen! Max Verstappen krönt ein erfolgreiches Rennwochenende in Frankreich mit dem Sieg. Dank Undercut und starker Reifen-Strategie holt sich der Niederländer 25 Punkte.

Den Rennbeginn hat sich Verstappen sicherlich anders vorgestellt. Gleich nach dem Start verbremst er sich und muss Hamilton vorbeilassen.

Holt sich Max Verstappen in dieser Saison den WM-Titel?

Allerdings gelingt dem WM-Leader nach einem schnellen Boxenstopp der Undercut. Nach 19 Runden übernimmt Verstappen deshalb wieder die Führung.

20 Runden vor Schluss holt Red Bull seinen Piloten ein zweites Mal rein. Während Hamilton und Bottas weiterfahren, holt sich Verstappen frische Reifen.

Entscheidung zwei Runden vor Schluss

Und das zahlt sich aus. Mit den Medium-Pneus startet der 23-Jährige die grosse Aufholjagd. Zwei Runden vor Schluss holt er Hamilton erneut ein, fährt vorbei und triumphiert.

Aus Sicht von Alfa-Sauber avanciert der GP von Frankreich zur Enttäuschung. Weder Antonio Giovinazzi (Platz 15) noch Kimi Räikkönen (Platz 17) fahren in die Punkte.

Max Verstappen
Max Verstappen behält im Duell mit Lewis Hamilton auch in Frankreich die Oberhand. - keystone

Im WM-Klassement der Formel 1 baut Verstappen die Führung mit diesem Sieg weiter aus. Der Vorsprung auf Verfolger Lewis Hamilton beträgt nun elf Punkte.

Weiter geht es in der Formel 1 am nächsten Sonntag (15 Uhr) mit dem GP der Steiermark.

Mehr zum Thema:

Kimi Räikkönen Mercedes Red Bull Sauber Krimi Formel 1 Max Verstappen Lewis Hamilton