Christian Fassnacht muss gegen St. Gallen früh verletzt ausgewechselt werden. Sein Einsatz für YB gegen Atalanta Bergamo ist fraglich.
YB
YBs Christian Fassnacht und St. Gallens Michael Kempter bleiben nach einem Zusammenprall liegen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Christian Fassnacht prallt im Spiel gegen St. Gallen mit Michael Kempter zusammen.
  • Der YB-Allrounder muss raus, der FCSG-Verteidiger kann weitermachen.
  • Nun haben die Berner über seinen Gesundheitsstatus informiert.

Meister YB schlägt den FC St. Gallen zuhause verdient mit 2:1. Einziger Wermutstropfen: Christian Fassnacht muss bereits nach gut 20 Minuten verletzt raus.

Der Mittelfeldspieler bleibt nach einem Zweikampf mit Michael Kempter liegen. Die beiden prallen mit den Köpfen zusammen und müssen behandelt werden. Nur für einen der beiden geht die Partie weiter.

Christian Fassnacht
Christian Fassnacht (YB) muss gegen St. Gallen früh ausgewechselt werden. - keystone

Fassnacht wird mit Turban und viel Applaus ausgewechselt. Das Bangen um seinen Einsatz im zweiten Gruppenspiel der Champions League am Mittwoch um 18.45 Uhr gegen Atalanta Bergamo geht los.

Am Sonntag informiert YB über den Zustand des Schweizer Nationalspielers. Der Klub schreibt: «Es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Es besteht Hoffnung, dass Fassnacht am Dienstag mit dem Team nach Bergamo reisen kann.»

Mehr zum Thema:

Atalanta Bergamo Champions League FC St.Gallen BSC Young Boys