Rund 25 Millionen Franken hat YB dank des Einzugs in die Champions League auf sicher. Ob sich der Meister nun personell noch verstärken wird?
Holt YB mit dem Champions League-Geld neue Verstärkung? - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Young Boys dürfen sich über die Königsklasse und viel Geld freuen.
  • Mindestens 25 Millionen Franken sind den Bernern garantiert.
  • Damit liesse sich noch der ein oder andere Star verpflichten.

Erstmals seit 2018 spielt wieder ein Schweizer Vertreter in der Champions League. YB übersteht sämtliche drei Quali-Runden und darf sich über den Einzug in die Gruppenphase freuen. Hinzu kommt eine saftige Startprämie.

Allein das Erreichen der Königsklasse spült dem Meister rund 16,8 Millionen Franken in die Kasse. Insgesamt sind den Bernern 25 Millionen auf sicher. Pro gewonnenem Punkt in der Gruppenphase kommt eine ganze Million hinzu.

BSC YB
Die Spieler von YB feiern den Einzug in die Champions League. - keystone

Nun stellt sich die Frage: Braucht Gelb-Schwarz die Kohle, um sich zu verstärken?

Sportchef Christoph Spycher meint: «Wir sind happy mit dem Kader, den wir haben. Aber man kann nicht sicher sagen, dass es keine Veränderung mehr gibt. Es könnte uns ein Spieler verlassen – oder einer dazukommen.»

Sollte YB noch einen Star verpflichten?

Sicher sei aber, dass es keine allzu grossen Veränderungen mehr gebe. «Wir haben Vertrauen in die Mannschaft, sie hat hervorragende Leistung gebracht. Die Spieler haben es verdient, sich auf dieser grossen Bühne zu zeigen», so Spycher.

YB-Sportchef Christoph Spycher spricht über das Erreichen der Champions League. - Nau.ch

Mehr zum Thema:

Champions League Franken BSC Young Boys Christoph Spycher