Auch ohne zu glänzen, übernimmt die Schweizer Nati in der U21-EM-Qualifikation die Tabellenspitze. Das Team von Mauro Lustrinelli schlägt Wales knapp mit 1:0.
Schweizer Nati U21 Wales
Die U21 der Schweizer Nati in der EM-Qualifikation gegen Wales. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schweizer U21-Nati gewinnt in der EM-Qualifikation auswärts gegen Wales.
  • YB-Jungstar Felix Mambimbi erzielt nach einem Torwart-Aussetzer das Siegtor.
  • Damit sind die Schweizer vorerst wieder Tabellenführer in der Quali-Gruppe E.

Mit einem knappen 1:0-Sieg auswärts in Wales übernimmt die Schweizer Nati in der EM-Qualifikation wieder die Tabellenspitze. Ein Torwartfehler aufseiten der Gäste beschert den Gästen nach einer mässigen Partie den wichtigen Auswärtssieg.

Qualifiziert sich die Schweizer U21-Nati für die EM?

Es dauert bis zur Spielminute 39, ehe die Schweizer nach einer mässigen ersten Halbzeit richtig gefährlich werden. Zeki Amdouni trifft aus kurzer Distanz aber nur den Pfosten. Kurz zuvor hatte Felix Mambimbi einen Ball knapp neben das Tor gesetzt.

Wales-Keeper schenkt Schweizer Nati das Tor

Nach dem Seitenwechsel startet die Schweizer Nati zunächst unsicher – aber der walisische Torhüter schenkt das Führungstor her. Ratcliffe kommt unnötig weit aus dem Tor und wird von Ndoye übertölpelt. Seine Vorlage muss Mambimbi nur noch zum 1:0 verwerten.

Schweizer Nati Wales U21
Die Schweizer Nati gegen Wales in der U21-EM-Qualifikation. - keystone

Eine Viertelstunde vor Schluss kann sich der Cardiff-Torhüter dann aber auszeichnen. Nach einem Eckball kommt Vuilloz zum Kopfball. Aber Ratcliffe ist schnell unten und dreht den Ball gerade noch um den Pfosten.

Fünf Minuten vor Schluss schlägt der Ball dann auch auf der Gegenseite ein. Aber die Schweizer Nati hat Glück: Der Schiedsrichter sieht ein Foul des Torschützen Sass-Davis und erkennt den Treffer ab. Kurz darauf verfehlt Hughes den Schweizer Kasten nur knapp.

Schweizer Nati Wales U21
Jack Vale (Wales) im Zweikampf mit Nicolas Vouilloz (Schweizer Nati) in der U21-EM-Qualifikation. - keystone

Danach zittert sich die Lustrinelli-Elf bis zum Schlusspfiff und dem knappen 1:0-Sieg. Mit 16 Punkten aus sechs Spielen sind die Schweizer wieder Tabellenführer in der Gruppe E. Die Niederlande liegen mit einem Spiel weniger drei Punkte zurück auf Rang zwei.

Mehr zum Thema:

Schweizer Nati