Der FC St.Gallen springt mit einem 1:0-Sieg im Letzigrund auf Platz vier der Super League. Das Spiel gegen den FCZ wäre beinahe dem Schnee zum Opfer gefallen.
St.Gallens Lukas Görtler nach dem 1:0-Sieg gegen den FCZ. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC St.Gallen feiert beim FCZ einen 1:0-Sieg.
  • Das Spiel stand wegen starken Schneefalls vor dem Abbruch.
Ad

«In der ersten Halbzeit war Zürich ein Ticken besser, Zigi hat uns gerettet. Aber dann war es ganz klar unser Spiel», sagt Lukas Görtler nach dem «hochverdienten» 1:0-Sieg des FC St.Gallen im Letzigrund.

Auch nach dem Freischaufeln des Platzes seien es «keine Top-Bedinungen» gewesen, meint der FCSG-Captain. «Es ist nicht ganz einfach, wenn du mit einer Absage rechnest.»

St.Gallens Jordi Quintillà nach dem 1:0-Sieg gegen den FCZ. - Nau.ch

Auch Jordi Quintilla betont die mentale Herausforderung nach dem Schnee-Chaos. «Es was nicht einfach, wieder ins Spiel zu kommen. In der zweiten Halbzeit waren wir dann klar besser.»

FCZ-Goalie Yanick Brecher nach dem 0:1 gegen den FC St.Gallen. - Nau.ch

«Wir sind alle davon ausgegangen, dass es nicht mehr weitergehen kann», sagt FCZ-Goalie Yanick Brecher. Man sei von der sensationellen Hilfe der eigenen Fans überrascht worden. «Es war eine spezielle Situation.»

Zürichs Antonio Marchesano nach dem 0:1 gegen den FC St.Gallen. - Nau.ch

«Schade, das hätte der Mannschaft sicher geholfen», sagt Antonio Marchesano über seine vergebenen Grosschancen. Ob er auch beim Gegentor die Hauptschuld trage, müsse er noch auf Video anschauen.

FCZ-Präsident Ancillo Canepa nach dem 0:1 gegen den FC St.Gallen. - Nau.ch

Präsident Ancillo Canepa meint: «Wir haben über weite Strecken einen guten FC Zürich gesehen. Aber irgendwann war dann die Luft draussen. Man hat es fast kommen sehen.» Die Aktion der Fans sei «sensationell» gewesen.

Super League (28.05.2024)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
BSC Young Boys Logo
33
19
6
8
67:32
65
2.
FC Lugano Logo
33
18
10
5
61:44
59
3.
Servette Logo
33
16
8
9
53:38
57
4.
FC St. Gallen Logo
33
14
11
8
53:44
50
5.
FC Winterthur Logo
33
13
10
10
55:56
49
6.
FC Zürich Logo
33
12
9
12
44:35
48
7.
FC Luzern Logo
33
12
13
8
41:46
44
8.
Lausanne-Sport Logo
33
10
13
10
43:48
40
9.
FC Basel Logo
33
11
15
7
41:51
40
10.
Yverdon Sport Logo
33
11
15
7
43:64
40
11.
Grasshopper Club Zürich Logo
33
8
19
6
35:45
30
12.
Stade-Lausanne-Ouchy Logo
33
5
20
8
33:66
23
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Ancillo CanepaSuper LeagueFC St.GallenFC Zürich