Der Transfer von Silvan Hefti (24) zu dem FC Genua ist noch nicht fix. Aber die Gerüchte werden lauter. Der Abgang des YB-Verteidigers wäre eine Überraschung.
YB silvan hefti
Silvan Hefti (rechts) und YB lassen in Bratislava wenig zu – haben aber selber auch kaum Chancen. - Keystnoe

Das Wichtigste in Kürze

  • Silvan Hefti (24) wird vermutlich zum FC Genua wechseln.
  • Der YB-Verteidiger würde somit in die Serie A eintreten.
  • Für die Young Boys wäre es ein schmerzhafter, aber lukrativer Abgang.

Eben hat der YB-Verteidiger Silvan Hefti (24) noch ein Tor in der Champions League gegen Atalanta Bergamo geschossen. Jetzt will er dem Verein den Rücken kehren. Vielleicht gerade wegen der bitteren Enttäuschung des genannten Spiels. Die Italiener glichen noch in den letzten Minuten aus und für die Young Boys fiel der Abend ins Wasser.

Den 24-Jährigen zieht es Gerüchten zu Folge nach Genua. Ein Tweet des Sport-Journalisten Nicolo Schira besagt, dass bereits ein Medizincheck in Planung sein soll.

Der Ostschweizer würde dabei in die Serie A zum FC Genua wechseln. Für die Young Boys ist Heftis Wechsel ein schmerzhafter, aber angesichts der Summe ein verkraftbarer Abgang.

Mehr zum Thema:

Atalanta Bergamo Champions League Serie A Wasser BSC Young Boys