Erst im Sommer hat José Mourinho (58) bei der AS Rom übernommen. Dies hält den nigerianischen Verband nicht davon ab, mit dem Portugiesen zu sprechen.
Nigeria Mourinho
José Mourinho ist einer der Kandidaten für den Posten des nigerianischen Nationaltrainers. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der nigerianische Verband ist auf der Suche nach einem neun Nationaltrainer.
  • Nun haben die Verantwortlichen auch mit Mourinho Kontakt aufgenommen.
  • Der 58-Jährige hat aber im Sommer in Rom einen Vertrag bis 2024 unterschrieben.

Ist José Mourinho schon bald Nationaltrainer? Nach dem Rücktritt von Gernot Rohr (68) als nigerianischer Nationaltrainer ist der Verband auf der Suche nach einem Nachfolger. Dabei soll auch «The Special One» auf der Wunschliste der Nigerianer stehen.

Amaju Pinnick, Präsident des nigerianischen Fussballverbandes, wird von Transfer-Experte Gianluca Di Marzio wie folgt zitiert: «Wir haben mit Mourinho gesprochen».

Der 58-Jährige sei aber nicht der einzige Kandidat, der kontaktiert wurde, erklärt Pinnick weiter.

Nigeria Mourinho
Ist nicht mehr Trainer der nigerianischen «Super Eagles»: Gernot Rohr. - dpa

Bereits am 9. Januar beginnt der Afrika-Cup. Deshalb ist der nigerianische Verband gewillt, schnellstmöglich einen neuen National-Coach zu präsentieren.

Ob Mourinho auf das Angebot aus Afrika eingeht, ist fraglich. Erst seit Sommer trainiert der Erfolgscoach die AS Rom. Sein Vertrag in der italienischen Hauptstadt läuft bis 2024.

Mehr zum Thema:

Gernot Rohr AS Rom José Mourinho Trainer