Die AS Roma kassiert am Samstag eine 0:3 Niederlage gegen Inter Mailand. Nach der Heim-Schlappe verliert Star-Trainer José Mourinho im Interview die Nerven.
José Mourinho AS Roma
Ein beleidigter Mourinho hatte gegenüber einem Journalisten einen weiteren Arroganz-Anfall. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die AS Roma verliert am Samstag 0:3 gegen Inter Mailand.
  • Dadurch wächst der Rückstand der Römer zu den Champions-League-Plätzen auf neun Punkte an.
  • Entsprechend angefressen äussert sich Trainer José Mourinho gegenüber einem Journalisten.

Star-Trainer José Mourinho ist seit Sommer in der italienischen Hauptstadt Rom tätig. Dort hat er bei der AS Roma die Geschicke übernommen und sollte den Club wieder näher an die Serie-A-Spitze heranbringen. Bei diesem Vorhaben erlitt er am Samstag einen weiteren Rückschlag: Gegen Inter Mailand setzte es für die Römer eine 0:3-Pleite ab.

José Mourinho nach deutlicher Pleite angefressen

Bereits unter der Woche hatte das Team von José Mourinho 0:1 gegen den FC Bologna verloren. Im Heimspiel gegen den amtierenden Meister aus Mailand blieb die AS Roma dann völlig chancenlos. Damit wächst der Rückstand auf die Champions-League-Ränge bereits auf neun Punkte an.

Italy Soccer Serie A
Nach der deutlichen Pleite gegen Inter Mailand ist José Mourinho natürlich unzufrieden. - keystone

Entsprechend mies gelaunt war «The Special One» nach dem Schlusspfiff gegen seinen Ex-Club. Seine schlechte Stimmung liess der portugiesische Coach auch gleich am erstbesten Journalisten aus. Auf eine einfache Interview-Anfrage antwortete Mourinho: «Euer Job ist viel einfacher als unserer, deshalb verdienen wir auch viel mehr als ihr.»

Mourinho: «Inter objektiv betrachtet einfach besser»

Der Frust nach einer derart saftigen Heim-Pleite gegen den Ex-Klub ist nachvollziehbar. Trotzdem dürfte sich der Trainer mit dieser Arroganz-Aussage keine Freunde gemacht haben. Allerdings ist es auch nicht das erste Mal, dass Mourinho gegenüber Journalisten dünnhäutig antwortet.

Halten Sie José Mourinho noch für einen Weltklasse-Trainer?

Doch diesmal kam der Trainer wieder zur Besinnung und gab doch noch einen kurzen Kommentar ab. «Inter ist an einem guten Tag besser als wir», bilanziert der Roma-Trainer. Ganz insgesamt seien die Mailänder objektiv betrachtet die bessere Mannschaft.

Italy Soccer Serie A
Romas Marash Kumbulla (r.) scheitert beim Versuch Inters Denzel Dumfries (l.) zu stoppen. (Symbolbild) - keystone

Während sich Meister Inter in einer spannenden Spitzengruppe wiederfindet, ist die Roma derzeit Siebter. Selbst die erneute Conference-League-Quali würde die Mourinho-Truppe damit verpassen. Einziges Trostpflaster: Der grosse Stadtrivale Lazio steht als Tabellenachter auch nicht besser da.

Serie A
In der aktuellen Tabelle der Serie A befindet sich die AS Roma nur noch auf dem siebten Platz. - weltfussball.com

Mehr zum Thema:

Inter Mailand Trainer AS Roma José Mourinho