In der kommenden Saison steht Erik ten Hag bei Manchester United an der Seitenlinie. Mit dem neuen Trainer kommt auf das Team ein Umbruch zu – auch auf CR7.
ten Hag Manchester United
Ajax-Meistertrainer Erik ten Hag wechselt nun zu Manchester United. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Erik ten Hag nimmt am Montag die Arbeit als Trainer bei Manchester United auf.
  • Der Holländer plant einen Umbruch im Kader der Red Devils.
  • Eine wichtige Frage dabei: Was passiert mit Superstar Cristiano Ronaldo?

Am Wochenende ging die Ära von Erik ten Hag bei Ajax Amsterdam zu Ende: Der Holländer sass zum letzten Mal beim Rekordmeister auf der Trainerbank. Mit einem 2:2-Unentschieden verabschiedet sich der 52-Jährige aus Amsterdam.

Ist Erik ten Hag ein guter Trainer für Manchester United?

In der kommenden Saison steht er nicht mehr in Holland, sondern in England an der Seitenlinie. Ten Hag übernimmt bei Manchester United die Zügel von Ralf Rangnick, der künftig nur noch als Berater tätig sein wird.

«Cristiano Ronaldo ist ein Gigant»

Und mit dem neuen Boss kommen auf die Red Devils auch umfassende Änderungen zu. Eine der grössten Fragen ist die nach der Zukunft von Cristiano Ronaldo. Denn der 37-jährige Superstar gilt als Kandidat für einen Abschied aus dem Old Trafford.

Cristiano Ronaldo Manchester United
Cristiano Ronaldo im Einsatz für Manchester United. - keystone

Nun aber streut der Holländer dem Portugiesen vor seiner Ankunft in Manchester Rosen. «Bei Manchester United gibt es viele gute Spieler. Wir müssen dafür sorgen, dass sie als Team funktionieren. Vor allem gilt das für Ronaldo – er ist ein Gigant.»

Ob der «Gigant» aber in der kommenden Saison immer noch die Schuhe für ManUnited schnürt, bleibt offen. Der 37-Jährige soll seinen Agenten Jorge Mendes schon im März beauftragt haben, sich nach Alternativen umzusehen.

Ten Hag plant Umbau bei Manchester United

Zuletzt mehrten sich die Gerüchte, Ronaldo könnte zum französischen Meister Paris Saint-Germain wechseln. Auch eine Rückkehr zu seinem Jugendclub Sporting Lissabon stand im Raum. Und David Beckham bekundete Interesse, CR7 zu Inter Miami zu lotsen.

Juventus Dybala Manchester United
Paulo Dybala gilt als Kandidat auf einen Wechsel zu Manchester United. - keystone

Auch abseits der Ronaldo-Frage kommt auf ManUnited wohl ein Umbruch zu. Der ablösefreie Juventus-Star Paulo Dybala gilt als Wunschspieler von ten Hag. Und Chelsea-Mittelfeldregisseur N'Golo Kante soll als Top-Transfer geholt werden.

Premier LeagueSpSNUTorePkt
1.Manchester City LogoManchester City38293699:2693
2.FC Liverpool LogoFC Liverpool38282894:2692
3.Chelsea LogoChelsea382161176:3374
4.Tottenham Hotspur LogoTottenham Hotspur382211569:4071
5.Arsenal LogoArsenal382213361:4869
6.Manchester United LogoManchester United3816121057:5758
7.West Ham LogoWest Ham381614860:5156
8.Leicester City LogoLeicester City3814141062:5952
9.Brighton Hove Albion LogoBrighton Hove Albion3812111542:4451
10.Wolverhampton LogoWolverhampton381517638:4351
11.Newcastle United LogoNewcastle United3813151044:6249
12.Crystal Palace LogoCrystal Palace3811121550:4648
13.Brentford LogoBrentford381318748:5646
14.Aston Villa LogoAston Villa381319652:5445
15.FC Southampton LogoFC Southampton389161343:6740
16.Everton LogoEverton381121643:6639
17.Leeds United LogoLeeds United389181142:7938
18.Burnley LogoBurnley387171434:5335
19.Watford LogoWatford38627534:7723
20.Norwich LogoNorwich38526723:8422

Mehr zum Thema:

Paris Saint-Germain Sporting Lissabon Ajax Amsterdam David Beckham Ralf Rangnick Old Trafford Paulo Dybala Juventus Manchester United Ronaldo Trainer