Nach YB, Schaffhausen, Lugano und Leeds steht Ezgjan Alioski (29) offenbar vor einem Abenteuer in der türkischen Süper Lig.
Ezgjan Alioski
Ezgjan Alioski jubelt über seinen Treffer gegen die Ukraine an der Euro 2020. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Ezgjan Alioski hat anscheindend einen neuen Verein gefunden.
  • Nach seinem Abgang bei Leeds wechselt er wohl in die Türkei.
  • Dort soll er bei Rekordmeister Galatasaray unterschreiben.

Nach vier Jahren im Dress von Leeds United wird der auslaufende Vertrag von Ezgjan Alioski im Sommer nicht verlängert. Der 29-Jährige, der in Flamatt FR aufgewachsen ist, muss sich einen neuen Verein suchen.

Und offenbar ist der nordmazedonische Nationalspieler bereits fündig geworden. Nach einem starken Auftritt an der Euro 2020 soll er kurz vor einem Wechsel zu Galatasaray Istanbul stehen. Dies berichtet der Transferexperte Nicolò Schira.

Ezgjan Alioski
Ezgjan Alioski absolvierte 92 Spiele für den FC Schaffhausen.
FC Lugano
Für Lugano erzielte er in 54 Spielen 20 Tore.
Ezgjan Alioski
Mit Leeds United schaffte Alioski 2020 den Aufstieg in die Premier League.

In der türkischen Metropole sei ein Vertrag bis 2024 geplant. Damit würde wohl ein Wechsel von Ricardo Rodriguez zum Rekordmeister ins Wasser fallen. Er wäre eine mögliche Alternative für Trainer-Legende Fatih Terim (62).

Alioski startete seine Karriere im Nachwuchs der Young Boys. Nach einem Engagement in Schaffhausen wechselte er 2016 zum FC Lugano und von dort aus in die Premier League. Für Leeds bestritt der 46-fache Nationalspieler 171 Spiele, erzielte 22 Tore und bereitete 19 weitere vor.

Mehr zum Thema:

Ricardo Rodriguez Premier League Euro 2020 FC Lugano Trainer Ricardo Wasser BSC Young Boys Galatasaray Gala