Kylian Mbappé gehört zu den begnadetsten Fussballern der Euro 2020 und der Gegenwart. In einer anderen Zeit hätte er es schwierig gehabt, sagt Michel Platini.
Kylian Mbappé Euro 2020
Kylian Mbappé hält nach dem Finalsieg gegen Kroatien 2018 den WM-Pokal in seinen Händen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Noch hat Kylian Mbappé an der diesjährigen Fussball-Euro nicht überzeugt.
  • Klar ist aber: Der 22-Jährige gehört zu den besten Fussballern dieser Zeit.
  • «Mit ihm zu spielen, das hätte ich genossen», sagt Michel Platini.

Die Vorrunde der Euro 2020 neigt sich dem Ende zu. Heute Mittwoch finden die letzten Gruppenspiele statt.

Kylian Mbappé hat an Euro 2020 nicht zugeschlagen

Kronfavorit Frankreich kann bisher nicht restlos überzeugen. Gegen Deutschland siegen die Franzosen dank eines Eigentors von Mats Hummels. Und gegen Aussenseiter Ungarn kommt das Team von Didier Deschamps nicht über ein 1:1 hinaus.

Kylian Mbappé
Kylian Mbappé an der Euro 2020 im Einsatz gegen Ungarn. - Keystone

An der WM 2018 erzielte Superstar Kylian Mbappé vier Tore. An der Euro 2020 läuft es dem 22-Jährigen noch nicht. Nach 180 Minuten stehen null Tore und null Vorlagen auf dem Konto. Was in dem Stürmer von Paris Saint-Germain eigentlich steckt, weiss auch Michel Platini.

«Mit ihm zu spielen, das hätte ich genossen», sagt der Ex-Uefa-Präsident gegenüber der «Sportbild». «Er ist ein kompletter Spieler, hat sowohl einen starken linken als auch rechten Fuss», erkennt der Europameister von 1984 an.

Michel Platini
Michel Platini (links) spricht mit Christian Karembeu. (Archivbild) - Keystone

Doch in einer früheren Zeit, ist der 66-Jährige überzeugt, wäre es für Mbappé nicht so einfach gewesen. Mbappé habe das Glück, in einer Epoche zu spielen, in der man die Spieler laufen liesse, sagt er.

«Sonst kam man oft nicht heil aus dem Stadion»

Heute schütze der Fussball Spieler wie Mbappé, Messi oder Ronaldo, erklärt Platini. Sie würden selten durch andere Spieler verletzt, sagt der Franzose. «Zu meiner Zeit kannte ich auch schnelle Sprinter-Typen wie Mbappé. Sie sprinteten einmal – und fanden sich im Spital wieder.»

Michel Platini
Michel Platini gewann 1984 die Europameisterschaft mit Frankreich. - Keystone

Und zu seiner Zeit habe man nicht nur ein guter Fussballer sein müssen. Sondern auch stark im Springen über die Verteidiger – «sonst kam man oft nicht heil aus dem Stadion

Heute Abend (21 Uhr) spielt Frankreich gegen Portugal um den Sieg in der Gruppe F. Und vielleicht muss Mbappé das eine oder andere Mal über Abwehrroutinier Pepe springen.

EM: Gruppe FSpSNUTorePkt
1.Frankreich LogoFrankreich31024:35
2.Deutschland LogoDeutschland31116:54
3.Portugal LogoPortugal31117:64
4.Ungarn LogoUngarn30123:62

Mehr zum Thema:

Paris Saint-Germain Didier Deschamps Michel Platini Mats Hummels Ronaldo Stadion Uefa Pepe Euro 2020 Kylian Mbappé