Andriy Lunin, der Ersatztorwart von Real Madrid, sei positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies teilt der spanische Fussball-Rekordmeister in Madrid mit.
Real Madrid
Federico Valverde (r) verlängerte seinen Vertrag bei Real Madrid. Foto: Alvaro Barrientos/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Andriy Lunin wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
  • Somit fällt der Ukrainer im dritten Liga-Spiel am Samstag aus.
  • Gute Neuigkeiten: Spieler Federico Valverde verlängert seinen Vertrag bis 2027.

Corona-Alarm bei Real Madrid: Ersatztorwart Andriy Lunin sei positiv auf das Virus getestet worden, teilte der spanische Fussball-Rekordmeister in Madrid mit.

Trainer Carlo Ancelotti muss somit im dritten Liga-Spiel am Samstagabend bei Betis Sevilla auf den Nationalkeeper der Ukraine verzichten. Die Nummer zwei hinter Thibaut Courtois wurde unter Quarantäne gesetzt.

Real Madrid steht vor ihrer bisher schwersten Aufgabe in der neuen Saison der Primera División. Dies, nach einem 4:1-Sieg bei Deportivo Alavés und dem 3:3 bei UD Levante.

Nicht nur schlechte Nachrichten bei Real Madrid

Für den Club der früheren Bayern-Profis Toni Kroos und David Alaba gab es allerdings auch gute Nachrichten: Mittelfeldspieler Federico Valverde verlängerte seinen Vertrag vorzeitig um weitere zwei Jahre bis zum 30. Juni 2027.

Federico Valverde
Federico Valverde (l) brachte Real Madrid in Führung. Foto: Angel Fernandez/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Der 23 Jahre alte Uruguayer spielt bereits seit 2016 für Real. Er gehört nach knapp drei Jahren im ersten Team zu den Leistungsträgern. Im Real-Trikot gewann er drei Titel: Eine Club-WM, einmal die Liga und einmal den spanischen Supercup.

Mehr zum Thema:

Thibaut Courtois Carlo Ancelotti Betis Sevilla Nachrichten David Alaba Toni Kroos Trainer Liga Coronavirus Real Madrid