Die SCL Tigers tun sich schwer. Zurzeit durchlaufen die Langnauer ein Form-Tief. Nach Gottéron verlieren sie auch gegen die Aufsteiger aus dem Jura.
SCL Tigers
Die Spieler des HC Ajoie freuen sich über ihren wichtigen Sieg gegen die SCL Tigers. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Samstag traten die SCL Tigers auswärts bei Aufsteiger Ajoie an.
  • Die Langnauer verlieren die Partie mit 3:1.
  • Nach der Niederlage sind die Tigers das Schusslicht der Tabelle.

Am Tabellen-Ende kam es zum Duell zwischen den SCL Tigers und dem HC Ajoie. Die Jurassier können die Partie für sich entscheiden. Eine Undiszipliniertheit bringt am Ende die Entscheidung.

Trotz gutem Beginn der Langnauer endet das erste Drittel torlos. Im Mitteldrittel gelingt den Tigers die Führung. Die Jurassier wehren sich jedoch erfolgreich und erzielen den Ausgleich.

SCL Tigers kassieren Disziplinarstrafe

Im Anschluss machen sie es dem SCL schwer. Die erneute Führung will den Langnauern nicht gelingen. Das Spiel nimmt nach einer Disziplinarstrafe gegen Langnau-Verteidiger Sebastian Schilt die Wendung.

Nach dem Start ins letzte Drittel kassiert das Team von Trainer Rikard Franzén gleich zwei Treffer in Unterzahl. Mit dem 3:1 Rückstand sind sie zu keiner Reaktion mehr fähig. Durch die Niederlage steht das Team aus dem Emmental neu am Tabellen-Ende der NLA.

Mehr zum Thema:

Trainer SCL Tigers