Die Union hat fast 1,4 Millionen Stimmen von Wählerinnen und Wählern an die SPD verloren.
SPD-Kanzlerkandidat Scholz
SPD-Kanzlerkandidat Scholz - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Infratest dimap: Vor allem Ältere und Frauen wanderten zur SPD.

Laut dem Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap für die ARD entschieden sich 1,36 Millionen ehemalige CDU-/CSU-Wählerinnen und -Wähler bei dieser Bundestagswahl für die Sozialdemokraten; darunter waren vor allem ältere Menschen und Frauen. Ausserdem habe die Union 900.000 Stimmen an die Grünen und 340.000 Stimmen an die FDP verloren.

Die Grünen gewannen demnach neben den ehemaligen Unions-Wählern auch 470.000 Stimmen von der Linken und 320.000 Stimmen von der SPD dazu. Während der Stimmengewinn für die SPD hauptsächlich von ehemaligen Union-Wählern kam, entschieden sich den vorläufigen Zahlen zufolge auch 590.000 Links-Wähler für die Sozialdemokraten.

Mehr zum Thema:

CSU ARD CDU FDP SPD