Dürfen geimpfte Schweizer bald wieder vereinfacht in die USA einreisen? «Es besteht eine gewisse Hoffnung», meint der Schweizer Botschafter in den USA.
USA reisen möglich
Der Schweizer Botschafter in den USA macht Hoffnungen auf Lockerungen für USA-Reisen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Schweizerinnen und Schweizer dürfen nur mit Sonderbewilligung in die USA reisen.
  • Für geimpfte Personen könnte es aber in absehbarer Zeit Lockerungen geben.
  • Das vermutet Jacques Pitteloud, der Schweizer Botschafter in den USA.

Herr und Frau Schweizer können derzeit nur mit einer Sonderbewilligung in die USA einreisen. Wann sich diese Regelung ändern wird, darüber ist bisher nichts bekannt. Geht es aber nach dem Schweizer Botschafter in den USA, besteht zumindest eine gewisse Hoffnung, dass die Einreisebestimmungen in absehbarer Zeit gelockert werden könnten. Darüber berichtete zuerst das «SRF».

Reisen in die USA
Jacques Pitteloud, Schweizer Botschafter in den USA, macht den geimpften Schweizern Hoffnung auf baldige Lockerungen bei den Reisebeschränkungen in die Vereinigten Staaten. - Keystone

Laut Jacques Pitteloud seien insbesondere für Geimpfte, im Laufe des Sommers, Lockerungen nicht auszuschliessen. Der Schweizer Impfpass könnte eine allfällige Entscheidung erleichtern, so der Schweizer Botschafter.

Er wollte sich laut dem Bericht aber nicht darauf festlegen, ob es sogar bereits für die Sommerferien reichen würde.

CH-Staatssekretärin thematisierte Reisebeschränkungen in Washington

Am Dienstag und Mittwoch weilte Staatssekretärin Livia Leu für Gespräche in Washington. Auf eine Anfrage von «SRF» sagte sie, dass dabei mit der Biden-Administration die Reisebeschränkungen thematisiert wurden.

Neben den Schweizerinnen und Schweizern können auch Bürgerinnen und Bürger aus Schengen-Staaten nur mit einer Sonderbewilligung in die USA einreisen.

Reisen in die USA
Die Schweizer Staatssekretärin Livia Leu weilte am Dienstag und Mittwoch in Washington und unterhielt sich mit der Biden-Administration auch über die US-Reisebeschränkungen für Schweizerinnen und Schweizer. - Keystone

Derzeit ist noch unklar, ob die Biden-Regierung auch weiterhin alle Schengen-Staaten gleichbehandeln wird. Möglich, dass Länder mit tiefen Fallzahlen und hoher Impfquote künftig bevorzugt behandelt werden können.

Mehr zum Thema:

Botschafter Regierung SRF Coronavirus