Queen Elizabeth muss sich mit dem nächsten Skandal um die Ohren schlagen. Zwei ihrer Wachen sollen in kriminelle Geschäfte verwickelt sein.
Queen Elizabeth
Queen Elizabeth muss sich bereits mit dem nächsten Skandal herumschlagen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Zwei Wachen von Queen Elizabeth wurden verhaftet.
  • Grund: Die beiden Männer sollen Munition gestohlen haben.

Nicht einmal auf ihre Mitarbeiter kann sich Queen Elizabeth (94) verlassen. Zwei ihrer Wachen befinden sich seit Freitagmorgen auf dem Polizeiposten, nachdem sie Munition geklaut haben!

Gemäss dem britischen «Mirror» handelt es sich dabei um zwei Unteroffiziere des Scotland Yard. Am Freitag nahm die britische Polizei die beiden Männer während einer Razzia in der Nähe des Schlosses Windsor fest.

queen elizabeth
Die Wachen sorgen für einen Skandal. - Keystone

Den Übeltätern werfen die Beamten Munitionsbesitz und einen Diebstahlkomplott vor. Die Kugeln wollten sie offenbar auf dem Schwarzmarkt an Kriminelle verticken. Im vergangenen Jahr kassierte ein Soldat für dieselbe Tat eine 15-monatige Haftstrafe.

Was den beiden Wachen von Queen Elizabeth droht, werden die noch laufenden Ermittlungen zeigen.

Queen Elizabeth: Drogen-Skandal um ihre Leibwächter

Doch damit nicht genug: Die Polizei sei «tief besorgt, dass einige Soldaten in Windsor sich mit Kriminellen aus dem County Lines vermischen. Die ihnen dann Drogen verkaufen».

queen elizabeth
Queen Elizabeth ist sauer. - Keystone

Auch das ist leider kein Novum für die rüstige Monarchin: Ein 19-jähriger Leibwächter missbrauchte den königlichen Palast als Kokain-Lager. Im vergangenen Jahr klickten dann die Handschellen.

Jahre zuvor machte bereits ein Video die Runde, welches einen Soldaten zeigte, wie er weisses Pulver von einem Schwert schniefte.

kokain
Hier schnieft ein Soldat Kokain von einem Schwert. - Screenshot VICE

Mehr zum Thema:

Razzia Scotland Yard Drogen Kokain Queen Queen Elizabeth