Nachdem etliche Skandale die britische Königsfamilie erschüttert haben, lässt Queen Elizabeth ihre Verwandten nicht mehr aus den Augen.
queen elizabeth
Die Queen traut ihrer Verwandtschaft nicht mehr über den Weg. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach dem «Megxit» und Pädo-Skandal um Prinz Andrew hat Queen Elizabeth genug.
  • Sie lässt ihre restliche Verwandtschaft ganz genau beobachten.
Ad

Wegen der Coronakrise haben sich Queen Elizabeth (94) und Gatte Philip (99) fast gänzlich von der Öffentlichkeit zurückgezogen. Nur zu besonderen Anlässen – so etwa Philips Geburtstag – bekommen die Briten ihre Monarchin zu sehen.

queen elizabeth
Queen Elizabeth II und Prinz Philip weilen in den Sommerferien. - keystone

Doch die Königin regiert ihr Land weiter. Laut Insidern beobachtet sie die Aktionen ihres Enkels William (37) und dessen Gattin Kate (38) mit Argusaugen!

Königin Elizabeth
Die britische Königin Elizabeth II. (l-r), Prinz Charles, seine Frau Camilla, Prinz William, seine Frau Catherine, Herzogin von Cambridge, sitzen zusammen beim Commonwealth-Gottesdienst. - dpa

Grund: Die rüstige 94-Jährige will sicherstellen, dass die beiden «die Fehler anderer junger Royals nicht wiederholten». Dies behauptet Experte Tom Quinn in der Sendung «William & Kate: Too Good to Be True?».

Queen Elizabeth will weiteren Fauxpas vermeiden

Ein klarer Seitenhieb gegen Prinz Harry (35) und Gattin Meghan Markle (38)! Diese sorgten Anfang Jahr für Chaos, als sie sich von ihren royalen Pflichten zurückzogen. Dies offenbar, ohne ihre Pläne zuvor mit der Queen besprochen zu haben.

meghan markle
Und wieder verärgern Prinz Harry und Meghan Markle die Queen. (Archivbild) - dpa/ Keystone

Zuvor sorgte Prinz Andrew (60) mit seiner engen Freundschaft zum verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein († 66) für Negativ-Schlagzeilen. Schliesslich trat er von seinen royalen Verpflichtungen zurück.

Prinz Andrew
Prinz Andrew und der verstorbene Sexualstraftäter Jeffrey Epstein waren Freunde. - Twitter/@gobnewsportal

Eine erneute solche Demütigung will die Queen nun offenbar vermeiden und lässt ihre Nachkommen deshalb nicht mehr aus den Augen.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Meghan MarklePrinz AndrewPrinz HarryGeburtstagRoyalsQueen ElizabethQueen